Gestern berichteten wir über die Twitter-Nachrichten von Michael Lohan (50), Lindsay Lohans (23) Vater. Und nun können wir Entwarnung geben, denn an der Behauptung, dass Lindsay HIV-positiv sei, ist nichts dran. Auch die Affäre mit Musikmogul Tommy Mottola (60) ist nur erfunden.

Michael Lohan behauptet, sein Account wurde von einem Hacker missbraucht, allerdings glauben ihm dies nur wenige, nicht einmal seine eigene Tochter. Lindsays Vater ist bekannt für übertriebene Aussagen und extreme Aktionen. Es scheint als ob Michael mit aller Macht das haben möchte was Lindsay hat, nämlich Ruhm und Geld, doch beides scheint auch Lindsay langsam flöten zu gehen. Vielleich ist der Lohan-Clan gerade auch deshalb total zerstritten und Lindsay hat das Verhältnis zu ihrem Dad auf Eis gelegt.

Zu den Vorwürfen äußerte Lindsay sich folgendermaßen: "Er ist ein erwachsener Mann und hat schon in Interviews gelogen, wieso sollte er deshalb auch nicht bei Twitter und überall anders lügen. Er will nur Geld - und er benutzt mich, meinen Namen, meinen Status, meine Mutter und meine Geschwister."

Die Familien-Schlammschlacht wird sicher auch weiterhin in der Presse ausgetragen, Michael droht diesmal Lindsays Mutter mit vermeintlichen Tonbandbeweisen.

Michael Lohan im Januar 2011
Getty Images
Michael Lohan im Januar 2011
Lindsay Lohan mit ihrer Mutter Dina
Getty Images
Lindsay Lohan mit ihrer Mutter Dina
Paris Hilton uns Kim Kardashian auf dem Oktoberfest 2006
Getty Images
Paris Hilton uns Kim Kardashian auf dem Oktoberfest 2006


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de