Der englische Skandalrocker Pete Doherty (31) verfällt immer mehr dem Teufelskreis aus Drogen und Elend, aus dem es immer schwieriger wird auszubrechen. Nun ist der Ex von Model Kate Moss (36) wieder ins Londoner Viertel Camden gezogen.

Doch anstatt Luxus-Wohnung oder Villa haust der Drogen-Kumpel von Sängerin Amy Winehouse (26) nun in einer billigen Erdgeschoss-Wohnung. Ein Insider berichtete der britischen Sun: "Pete ist komplett pleite. Er hat diese armselige Bleibe gefunden und er gibt Konzerte für jede Summe, die ihm geboten wird.” Doherty soll so wenig Geld haben, dass er fast täglich durch die Bars zieht und performt, damit wieder Geld in die Kasse kommt. Doch Camden High Street ist wirklich nicht der ideale Ort dafür: Die meisten Leute dort sind entweder Touristen oder Punker mit ähnlichen Problemen wie Pete selber.

Zuvor hatte der „Babyshambles“-Frontmann auf dem Lande gelebt. Das Haus in Wiltshire will Doherty laut Insider behalten, aber es war ihm dort einfach zu langweilig. In London ist eben mehr los, vor allem da Pete ein Comeback mit seiner 90er Jahre Band „The Libertines“ plant. Vielleicht bekommt er damit wieder Geld auf sein Konto. Denn Gerüchten zufolge soll die Band für zwei Auftritte im Sommer 2010 beim Leeds und Reading Festival 1.5 Millionen Pfund kassiert haben.

Pete Doherty, Musiker
Getty Images
Pete Doherty, Musiker
Pete Doherty auf einem Konzert im Jahr 2013
Getty Images
Pete Doherty auf einem Konzert im Jahr 2013
Pete Doherty im Jahr 2014
Getty Images
Pete Doherty im Jahr 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de