Arme Angelina Jolie (35). Nachdem bekannt wurde, dass sie die Rolle der Kleopatra annehmen wird, hagelt es jetzt von allen Seiten Kritik. Dass sie eine erfolgreiche Schauspielerin ist, spielt hier jedoch keine Rolle, denn es geht um etwas ganz anderes: ihre Hautfarbe! Denn wenn es nach den Kritikern geht, ist diese für die Rolle der Königin des Nils einfach viel zu hell. Eine afrikanische Schönheit sollte ihrer Meinung nach auch von einer dunkelhäutigen Schauspielerin verkörpert werden, um dem Film mehr Glaubwürdigkeit zu verleihen.

Doch Angelina wäre noch nicht einmal die erste "weiße" Darstellerin der Kleopatra: die ägyptische Königin wurde bereits dreimal in größeren Produktionen ihrer entmündigt. Claudette Colbert spielte sie 1934, Vivien Leigh im Jahr 1945 und die bekannteste Kleopatra gab Elizabeth Taylor (78) schließlich 1963.

Besonders deutliche Worte verlor ein Kommentator auf der Internetseite Essence.com, der sagte: "Ganz ehrlich, mir ist es egal wie voll Angelina Jolies Lippen sind, wie viele afrikanische Kinder sie adoptiert oder wie gebräunt ihre Haut für den Film sein wird, ich denke ganz einfach, dass diese Rolle an eine dunkelhäutige Frau hätte gehen sollen."

Doch konstruktiv ist seine Kritik gleichzeitig auch, denn er schlägt sogleich eine Alternative zu Angelina vor: Halle Berry (43)! Was die von dieser Idee hält, ist jedoch leider nicht bekannt.

Angelina Jolie mit ihren Kindern Knox, Zahara, Vivienne und Shiloh in Los Angeles, 2019
Getty Images
Angelina Jolie mit ihren Kindern Knox, Zahara, Vivienne und Shiloh in Los Angeles, 2019
Elizabeth Taylor, um 1975
Getty Images
Elizabeth Taylor, um 1975
Halle Berry bei den Golden Globes 2019
Getty Images
Halle Berry bei den Golden Globes 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de