Von Spencer Pratt (26) und seiner Barbie-Ehefrau Heidi Montag (23) kann man halten was man will. Entweder man mag die selbsternannten Z-Promis oder man hasst die beiden Darsteller aus „The Hills“. Offenbar geht es Spencers Familie da nicht anders als dem Großteil der Bevölkerung, denn der Sprössling wird regelrecht verstoßen.

Gestern war Vatertag in den USA und zu Ehren seines Daddys schrieb Spencer bei Twitter: „Mein irdischer Vater wünscht sich, damals ein Kondom getragen zu haben. Kein Scherz.“ Auch wenn er sonst mit seiner Kristallsucht und seinem Drang nach Aufmerksamkeit eher realitätsfern erscheint, so besitzt er doch noch genügend Sinn für die Wirklichkeit, um sich eingestehen zu können, dass er nicht gerade beliebt ist in seiner eigenen Familie. Sein Vater und seine kleine Schwester Stephanie (24) reden schon lange nicht mehr mit Spencer. „Spencer glaubt, seine Eltern würden mit ihm nur über Stephanie sprechen. Sie laden ihm die Verantwortung für sie auf. Er denkt, sie ist eine Verliererin und will nichts mehr mit ihr zu tun haben“, so ein offenbar letzter verbleibender Bekannter von Spencer gegenüber US Weekly. Achso, Stephanie sei der Looser der Familie. Da ist sie also wieder, die bekannte Realitätsferne.

Irgendwie kein Wunder, dass sich jeder von Spencer abwendet, offenbar sogar seine eigene Frau. Die beantragte angeblich die Scheidung und plant eine neue Reality-Show über ihr Single-Leben.

Heidi Montag, Spencer Pratt und ihr Sohnemann
Getty Images
Heidi Montag, Spencer Pratt und ihr Sohnemann
Der Cast von "The Hills: New Beginnings"
Getty Images
Der Cast von "The Hills: New Beginnings"
Spencer Pratt im Juni 2019 in New York
Getty Images
Spencer Pratt im Juni 2019 in New York
Spencer Pratt und Heidi Montag
Getty Images
Spencer Pratt und Heidi Montag


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de