Was fällt einem bei dem Namen Menderes Bagci (25) ein? Natürlich die zwei Schlagwörter DSDS und Michael Jackson (†50). Der Casting-Kandidat ist wohl einer der bekanntesten Wiederholungstäter der Musikshow. In fast jeder Staffel überraschte Menderes die DSDS-Jury mit neuem Look und schräger Stimme. Und natürlich durften seine Jacko-Showeinlagen da nicht fehlen!

Keine Frage, Menderes Bagci ist einer der legendärsten und witzigsten Jacko-Imitatoren in Deutschland. Oder doch nicht? Denn genau da liegt das Problem: Der Kult-Sänger mag es überhaupt nicht, mit dem King of Pop verglichen geschweige denn als sein Nachahmer bezeichnet zu werden. „Ich sehe mich als ganz normalen Menschen. Ganz einfach als Menderes. Ich imitiere keinen nach. Michael Jackson ist ein großes Vorbild für mich und ich singe gerne Songs von ihm. Aber ich bin kein Imitator. Das wollte ich nie sein“, stellt er ein für allemal beim Interview mit dem Nachrichtensender n-tv klar. Er ist sogar richtig genervt von den Vergleichen mit dem internationalen Star: „Ja, weil es da doch überhaupt keinen Vergleich gibt. Mann, er ist der "King of Pop". Damit kann man mich doch nicht vergleichen. Da kann ich ja nur verlieren.“

Aber was ist Menderes dann, wenn schon kein Jacko-Imitator? Wahrscheinlich einfach nur ein netter Typ, der Gefallen an der Musik und Performance gefunden hat. Immerhin durfte er bereits die große Mottoshowbühne bei DSDS betreten, wenn auch nur kurz, um sein großes Idol in eigener Version zu präsentieren. Und dass er nicht der große Sänger ist, weiß Menderes selbst: „Singen kann ich halt noch nicht so gut und muss mich da weiter verbessern“, erklärte er dem Sender.

Vielleicht kann Menderes Bagci die Jury in der nächsten Staffel von DSDS endlich mit seinem Gesang überzeugen, immerhin will er nicht ausschließen, es noch einmal dort zu versuchen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de