Was für ein trauriges Geständnis! Die ehemalige Pussycat Dolls-Sängerin Kimberley Wyatt (28) ließ die Welt jetzt an einigen schlimmen Erfahrungen aus ihrer Kindheit teil haben und verriet in einem Interview, dass sie damals sexuell belästigt wurde.

Schlimm genug, dass Kimberly dieses schreckliche Erlebnis hatte, doch zu allem Übel reagierten ihre eigenen Eltern total verständnislos auf die Aussage ihrer Tochter. „Mir fehlte es lange Zeit wirklich an Selbstvertrauen. Ich habe als Kind so viel durchgemacht. Meine Familie steht mir nicht gerade sehr nah, denn einige Dinge sind zwischen uns passiert. Ich wurde sexuell belästigt... Und das Problem war die Art, wie meine Eltern damit umgegangen sind. Sie haben lieber gefeiert als für mich da zu sein. Als ich versucht habe mit ihnen zu reden, sagten sie nur, ‘Wir wollen das nicht hören, denn wir wollen damit nichts zu tun haben.‘ Es lag an mir, mich damit auseinander zu setzen, und ich weiß auch nicht, wie ich es getan habe. Ich denke, das Tanzen hat mich gerettet." Kein Wunder, dass die Tänzerin und Sängerin nichts mehr mit ihren Eltern zu tun haben möchte.

Es ist sehr bewundernswert, wie Kimberley es ganz alleine geschafft hat, darüber halbwegs wegzukommen und sich so ein enormes Selbstbewusstsein anzueignen. Auch wenn sie mittlerweile kein Mitglied der Girl Group mehr ist, so kann sie trotzdem einige Erfolge mit der Band vorweisen und wird wahrscheinlich auch solo bald wieder gut im Geschäft sein.

Kimberly WyattWill Alexander/WENN.com
Kimberly Wyatt
WENN
Nicole Scherzinger und Kimberly WyattWENN
Nicole Scherzinger und Kimberly Wyatt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de