Das sind wirklich makabere Wünsche, die sich hoffentlich so nie bewahrheiten werden: Jennifer Aniston (41) hat in einem Interview über die von ihr favorisierte Henkersmahlzeit gesprochen. Denn wenn es wirklich einmal kurz vor dem Aus für die Schauspielerin stehen sollte, dann würde sie am liebsten noch einmal richtig schlemmen. Und dann bitte alle Köstlichkeiten, die die mexikanische Küche so anzubieten hat: „Am besten Kartoffelchips mit Guacamole, Quesadillas, Enchiladas und ein riesiger getoasteter Salat - und Nachos!“

Aniston, die sich normalerweise nach einem sehr strengen Ernährungsplan richtet, um ihre Figur für ihren Beruf in Form zu halten, ist ein großer Fan der südamerikanischen Küche und wünscht sich auch oft selbst, besser mexikanisch Kochen zu können. Für ein bisschen reicht es jedoch trotzdem: „Ich kann Tortillas machen und sehr leckere Guacamole.“

Und auch wenn sie sich mal mit ihren Freundinnen trifft, steuern die Mädels am liebsten nur ein Restaurant an: „Wir gingen immer dienstags zum Mexikaner, wir nannten es unseren Taco-Dienstag, uns hatten immer viel Spaß.“ Aber es ist nur zu hoffen, dass sich Jennifer noch oft ihrer Liebe zur mexikanischen Küche hingeben kann, ohne dass es das letzte Ma(h)l für sie ist.

Der "Friends"-Cast
Getty Images
Der "Friends"-Cast
Jennifer Aniston und John Mayer im Januar 2009
Getty Images
Jennifer Aniston und John Mayer im Januar 2009
Brad Pitt und Jennifer Aniston im Juli 2002
Getty Images
Brad Pitt und Jennifer Aniston im Juli 2002


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de