Gestern war es endlich wieder so weit: Bauer sucht Frau strahlte die erste Sendung der sechsten Staffel aus. Dem aufmerksamen Zuschauer dürfte dabei nicht entgangen sein, dass nur neun Bauern auf dem Scheunenfest gezeigt wurden. Dabei hatte RTL im Mai in einer Vorabsendung noch 14 Bauern vorgestellt. Darunter auch eine Bäuerin, die flotte Pfälzerin Karina. Was ist also mit den verschwundenen Landwirten passiert?

Promiflash hat nachgehakt und folgende Antwort von der RTL-Pressestelle erhalten: „Es ist immer so, auch in den vergangenen Staffeln kam es vor, dass wir ein paar mehr Bauern haben und die Geschichten, die dann letztendlich erzählt werden, die reduzieren sich dann. Meist hängt es damit zusammen, dass sich entweder keine Geschichten ergeben oder nur die stärksten Geschichten ausgestrahlt werden.“

Angeblich hätte es aber nichts damit zu tun, dass die fünf „verschwundenen“ Kandidaten keine Zuschriften bekommen haben. Na dann verfolgen wir halt die Liebes-Schicksale der verbliebenden neun Bauern. Die haben sich nämlich gestern auf dem Scheunenfest schon jeweils eine Frau ausgesucht, die sie mit zu sich auf den Hof nehmen werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de