Auch Tage nach dem schrecklichen Hubschrauber-Absturz, bei dem Anna-Maria Zimmermann (21), ihr Manager Alexander Frömelt (37) sowie Tourmanager Dominik Schlick (31) schwer verletzt wurden, bangen Ärzte, Familie und Fans immer noch um das Leben der ehemaligen DSDS-Kandidatin. Wie Frömelt Promiflash gestern mitteilte, käme es nun auf die nächsten Stunden an, ob Anna-Maria –immer noch im künstlichen Koma liegend – das Unglück überlebt. Klinik-Sprecher Jens Garlich vermeldete derweil: „Frau Zimmermann ist stabil, liegt aber weiter im künstlichen Koma, sonst würde sie die Schmerzen nicht ertragen.“

Jetzt meldet sich auch Schlick zu Wort, der die letzten Sekunden vor dem Aufprall des Helikopters im Gegensatz zu Frömelt noch genau vor Augen hat. Dem Westfalen-Blatt schildert er den Vorfall folgendermaßen: „Der Pilot schrie plötzlich: "Wir stürzen ab!". Dann ging alles sehr schnell. Als ich wieder zu mir gekommen bin, hing ich im Gurt. Ich bin dann von dem Pilot aus der Maschine heraus gezogen worden. Ich war ansprechbar. Mich haben einige Leute aufgefangen und von der Unfallstelle weggezerrt.“ Er erlitt eine große Schnittwunde am Kopf oberhalb der Stirn. „Es war überall Blut.“ Nach der Behandlung erzählte ihm sein Arzt: „‘So ein Glück hat man nur einmal im Leben.‘ Er riet mir, in einer Kapelle eine Kerze anzuzünden.“

Derzeit ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den Piloten der Maschine, Mario M. (50), wegen fahrlässiger Körperverletzung. Geprüft wird von den Behörden, ob er überhaupt im Besitz der nötigen Lizenz für solche Flüge ist. Dafür beschlagnahmt die Polizei TV-Aufnahmen, die beim Unfall entstanden sind.

Schlager-Star Anna-Maria Zimmermann
Getty Images
Schlager-Star Anna-Maria Zimmermann
Dieter Bohlen in der 1. Liveshow von DSDS
Florian Ebener/Getty Images
Dieter Bohlen in der 1. Liveshow von DSDS


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de