Nach dem „HIV-Prozess", bei dem Nadja Benaissa (28) Ende August wegen gefährlicher Körperverletzung zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt wurde, war es wieder still um die Ex-No Angels-Sängerin geworden. Jetzt meldet sich die Mutter einer Tochter jedoch mit neuem Tatendrang und einem neuen Projekt zurück.

Sie nimmt gerade ein Album mit Rio-Reiser-Liedern auf. „Irgendwann habe ich gemerkt, dass viele Lieder, die ich mag, Cover-Versionen von Reiser sind, zum Beispiel 'Für immer und Dich'”, sagte die Sängerin dem Tagesspiegel. Nach der Untersuchungshaft hat sie demnach eine Doppel-CD von Reiser gehört, die ihr ein früherer Manager geschenkt hatte und war tief betroffen davon, mit wie vielen Stücken sie sich identifizieren konnte: „Es ist unfassbar, wie das alles auf mein Leben passt”, meint sie.

Obwohl viele schon geglaubt hatten, dass Nadja ihre Karriere als Sängerin nach dem Prozess vergessen könnte, will sie es nun allen Kritikern zeigen. Immerhin hat sie durch ihre Straftat sehr viel Aufmerksamkeit von den Medien bekommen. Ob ihr neues Album allerdings ein Erfolg wird oder floppt, wird sich zeigen.

No Angels 2010 in Berlin
Getty Images
No Angels 2010 in Berlin
No Angels 2007 in Berlin
Getty Images
No Angels 2007 in Berlin
No Angels 2007
Getty Images
No Angels 2007


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de