Rihanna (22) und Avril Lavigne (26) im Duett? Nein, ganz so war es dann doch nicht. Auch, wenn sich die rothaarige Sängerin gern einen Gastauftritt der einstigen Rockgöre auf ihrem Song „Cheers (Drink to That)“ gewünscht hätte. War Avril etwa zu sehr mit ihrer Scheidung beschäftigt und hatte deshalb keine Zeit und auch keine Lust, mit der Sängerin ins Studio zu gehen?

Nicht ganz. Denn den erhofften Gastauftritt bekam Rihanna zwar, allerdings nicht von Avril persönlich. Die Produzenten hatten schon Auszüge aus ihrem „I'm with you“ in den neuen Song eingefügt und so brauchte die kanadische Sängerin ihre Passage nicht mehr persönlich einsingen. „Ich bin froh, dass wir ihren Sample benutzen durften, weil es so ein großer Teil der Instrumentalmusik ist, dass es den ganzen Vibe ändern würde, wenn er nicht im Lied wäre“, so die hübsche Sängerin gegenüber MTV.

Und im Gegensatz zu Avrils Originalsong ist „Cheers“ viel besser zum Feiern geeignet. „Er macht Lust darauf, er macht Lust, auszugehen und einen zu trinken. Man kann das Wochenende gar nicht erwarten“, schwärmt Rihanna von ihren neuen Lieblingssong. Wie gut, dass Avril noch schnell ihr OK dazu gegeben hat.

Avril Lavigne in Seoul, 2014
Chung Sung-Jun/Getty Images
Avril Lavigne in Seoul, 2014
Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles
Getty Images
Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Getty Images
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de