Jetzt ist es also offiziell: Lindsay Lohan (24) ist raus aus „Inferno“. Erst gestern hieß es noch, dass die Macher des Films so lange wie möglich an Lindsay als Hauptrolle festhalten wollen, doch heute ist ein neuer Tag und wen interessiert das Geschwätz aus der Vergangenheit?

Lindsay muss ja bekanntlich bis zum 3. Januar in der Betty Ford Klinik bleiben und dort einen Entzug durchmachen. Das passt den Verantwortlichen beim „Inferno-Film, in dem Lindsay eigentlich Pornodarstellerin Linda Lovelace mimen sollte, natürlich gar nicht in den Kram, denn schließlich wollen die ja mal irgendwann anfangen. Angeblich habe man sich im beiderseitigen Einverständnis geeinigt, dass Lindsay jetzt durch eine andere Schauspielerin ersetzt wird.

Malin Akerman (32) heißt die, kommt gebürtig aus Schweden und spielte in Filmen wie „27 Dresses“ oder „Selbst ist die Braut“ mit. Eine gewisse Ähnlichkeit zur echten Linda Lovelace ist nicht von der Hand zu weisen.

Ob es für die Verantwortlichen tatsächlich die richtige Wahl war, nicht auf Lindsay Lohan zu warten, wird sich zeigen, wenn der Film im Kasten ist.

Jack Donnelly und Malin Akerman in New York, 2017
Getty Images
Jack Donnelly und Malin Akerman in New York, 2017
Malin Akerman und Jack Donnelly auf der "Rampage"-Premiere, 2018
Getty Images
Malin Akerman und Jack Donnelly auf der "Rampage"-Premiere, 2018
Jack Donnelly und Malin Akerman auf der "Rampage"-Premiere, 2018
Getty Images
Jack Donnelly und Malin Akerman auf der "Rampage"-Premiere, 2018
Malin Akerman und Jack Donnelly auf einer Gala, 2017
Getty Images
Malin Akerman und Jack Donnelly auf einer Gala, 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de