Die Sängerin Pink (31) ist zurzeit glücklicher denn je, denn sie und ihr Mann Carey Hart (35) erwarten ihr erstes Baby. Man kann schon sagen, dass sie sich in den letzten Jahren sehr weiterentwickelt hat und vernünftiger geworden ist, doch genau das scheint Pink zu stören.

Die „Raise your Glass“-Sängerin sehnt sich nach den alten Zeiten. Die Zeiten, in denen man sich bei einem Streit noch körperlich auseinandergesetzt hat und nicht, so wie heutzutage, sofort die Anwälte eingeschaltet werden. Es scheint als würde Pink der Vergangenheit hinterher trauern und mit manchen Tatsachen der Gegenwart einfach nicht klarkommen: „Ich meine die Zeiten, in denen sich die Menschen noch prügelten, so über einen Streit hinwegkamen und dann am nächsten Tag wieder Freunde sind. Jetzt sind es jahrelange Prozesse und Gerichtsverhandlungen, das ist so langweilig!“

Sie selber vermisst dieses körperliche Aufeinandertreffen sehr, aber scheint in der Hinsicht wesentlich ruhiger geworden zu sein: „Hm ein richtig guter Kampf. Das ist schon Jahre her und wisst ihr was? Es fehlt mir sehr. Ich bin so langweilig geworden und kämpfe nicht mehr und Leute vermöbele ich auch nicht mehr.“

Sängerin Pink mit ihrer Familie bei den People's Choice Awards
Getty Images
Sängerin Pink mit ihrer Familie bei den People's Choice Awards
Sängerin Pink mit Ehemann Carey Hart und ihren Kindern
Getty Images
Sängerin Pink mit Ehemann Carey Hart und ihren Kindern
Pink, Carey Hart und ihre Kinder Willow und Jameson auf dem Walk of Fame
Getty Images
Pink, Carey Hart und ihre Kinder Willow und Jameson auf dem Walk of Fame


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de