Elton John (63) nimmt ja bekanntermaßen kein Blatt vor den Mund, und so lästerte der Sänger mit dem Brillentick kürzlich in einem Interview über die Streithähne Noel (43) und Liam Gallagher (38) ab. Er findet, dass sie es sich selbst auf die Kappe schreiben könnten, dass sie mit Oasis nie den Durchbruch in den USA geschafft haben.

Als sie 1995 ihr Über-Album „What's the Story, Morning Glory?“ rausbrachten, hatten sie sowohl in Europa als auch in den USA riesigen Erfolg. „Sie waren ganz groß in Großbritannien und in Amerika. Dann gingen sie da rüber, stritten sich wie verrückt und brachen die ganze Tour ab; deswegen haben sie dort nie den Durchbruch geschafft“, so der geadelte Popsänger laut der Sun.

„Ich dachte immer nur: „Ihr blöden Trottel. Die Chance kriegt ihr nie wieder.“ - verglichen mit anderen britischen Bands wie Coldplay oder Muse seien die Oasis-Brüder nur Kinder. Dem Kleinkind-Alter werden die beiden wohl auch in Zukunft nicht entwachsen. Nach Schlägereien, Hasstiraden und dem endgültigen Aus ihrer Band Oasis im letzten Jahr
ist es doch ziemlich unwahrscheinlich, dass sie ihre musikalische Karriere irgendwann noch einmal in Gang bekommen.

Die royale Familie auf dem Balkon des Buckingham Palace
Chris Jackson/Getty Images
Die royale Familie auf dem Balkon des Buckingham Palace
Chris Martin und Guy Berryman von Coldplay
Getty Images
Chris Martin und Guy Berryman von Coldplay
Die Band Oasis bei einem Pressetermin
Getty Images
Die Band Oasis bei einem Pressetermin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de