Gerade sind die Kinos noch brechend voll von Harry Potter-Fans, die sich „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1“ nicht entgehen lassen wollen. Schon vor der eigentlichen Kinopremiere wurde von den Schauspielern oder Produzenten verraten, dass der Film so actionreich und düster sein soll, wie noch nie. Jetzt legt Hauptdarsteller Daniel Radcliffe (21) noch einen drauf und verspricht, dass die Fortsetzung des siebten Films geradezu einem „Kriegsfilm“ gleich kommt.

Der zweite und damit letzte Harry Potter-Film beinhalte viel mehr Action-Szenen, die ihm „unglaubliche Dynamik“ verleihen würden, die Zuschauer könnten sich zurücklehnen und einfach nur die Action genießen. Allerdings finde er Teil 1 viel besser, wie er der Nachrichtenagentur Reuters erzählt haben soll. Der Grund sei schlichtweg der, dass im aktuellen Film die Charaktere viel tiefgründiger präsentiert würden, wichtige Szenen, die für die gesamte Handlung von Bedeutung seien, würden außerdem in der ersten Verfilmung gezeigt.

Liegt es vielleicht auch daran, dass sich die Hauptdarsteller Daniel Radcliffe, Emma Watson (20), Rupert Grint (22) und Tom Felton (23) für das Ende des zweiten Teils in fast 40-Jährige verwandeln mussten? Emma hat ja schon gejammert, dass es schlimm gewesen sei, dafür extra Prothesen tragen zu müssen. Den Fans dürfte Daniels Meinung zur Fortsetzung sicherlich reichlich egal sein, an den Kinokassen wird dann garantiert auch wieder die Hölle los sein.

Der "Harry Potter"-Cast im Juli 2011 in New York
Getty Images
Der "Harry Potter"-Cast im Juli 2011 in New York
"Harry Potter"-Stars Tom Felton, Emma Watson, Daniel Radcliffe und Rupert Grint
Stephen Lovekin/Getty Images
"Harry Potter"-Stars Tom Felton, Emma Watson, Daniel Radcliffe und Rupert Grint
Tom Felton bei der New York Comic Con
Getty Images
Tom Felton bei der New York Comic Con


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de