Wir haben euch bereits von der Spendenaktion „Keep a Child Alive“ berichtet, für die Stars wie Alicia Keys (29), Kim Kardashian (30) und Lady GaGa (24) ihren Twitter- und Facebook-Account so lange still legen, bis eine Million Dollar Spenden zur Bekämpfung der Ausbreitung von Aids und HIV in Afrika und Indien gesammelt wurden. Zunächst schien es, als ob die Aktion nicht sehr erfolgversprechend wäre. Doch nun, nach gerade mal 6 Tagen, erreichte der Spendenpott doch die eine Millionen Dollar-Marke.

Auf der Kampagnen-Homepage bedanken sich die Organisatoren wie folgt: „Mit eurer Hilfe haben wir 1.000.000 Dollar eingenommen, um HIV und Aids in Afrika und Indien zu bekämpfen. Eure großzügigen Spenden werden helfen, um die Millionen Betroffenen dieser schrecklichen Krankheit mit ausreichend Behandlungsmaßnahmen und Medizin zu versorgen!" Eine 500.000 Dollar wurden in weniger als einer Woche gesammelt, den Rest steuerte der Millionär Stewart Rahr bei.

Die Organisation, die für die Spendenaktion verantwortlich war, wurde von Sängerin Alicia Keys ins Leben gerufen. Diese bedankte sich am Montag bei allen Spendern: „Ich bedanke mich von ganzem Herzen bei allen Fans, Freunden und Künstlern, die sich für diese Sache zusammengetan haben und reales Leben retteten.“ Die Fans können sich darüber doppelt freuen, denn die Stars haben damit begonnen ihr soziales Leben „wieder zu beleben“ und ihre Profile zu aktualisieren. Nach ihrem digitalen Tod werden Kim & Co wieder einiges zu twittern haben.

Kim KardashianWENN
Kim Kardashian
Lady GaGaPNP/WENN.com
Lady GaGa
Justin TimberlakeSean Thorton/WENN.com
Justin Timberlake


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de