Wir kennen sie als eine der Top-Schauspielerinnen Hollywoods, als fürsorgliche Mutter von sechs Kinder, als Charity-Botschafterin und liebevolle Ehefrau von Brad Pitt (46). Doch wir wissen auch, dass Angelina Jolie (35) früher kein Kind von Traurigkeit war. Sie trug sogar das Blut ihres damaligen Freundes Billy Bob Thornton (55) um den Hals und soll besonders als Teenie oft in Kontakt mit Drogen gekommen sein, was ja bereits einer ihrer angeblichen ehemaligen Dealer bestätigte.

Dieses Lotterleben wünscht sich das Allround-Talent auf keinen Fall für ihre Kinder. Sie möchte, dass sie trotz ihrer Berühmtheit behütet und einigermaßen normal aufwachsen. „Ich hoffe, dass sie nicht ganz so wild geraten wie ich in meinen Teenagerjahren“, gestand die hübsche Schauspielerin in einem Interview mit dem Magazin OK!. Der Nachwuchs soll möglichst viel von der Welt sehen, weshalb Mama Angie und Papa Brad sie auch besonders oft mit auf Reisen nehmen. Ob das wirklich so gut für ihre Entwicklung ist, bleibt natürlich eine andere Frage.

Angelina wird auf jeden Fall sehr genau darauf achten, dass ihre Sprösslinge nicht verzogen werden, sondern zu anständigen Menschen heranwachsen. Wenn sie allerdings nach ihrer Mama kommen, wird das wohl etwas schwierig...

Angelina Jolie und Billy Bob Thornton 2001
Getty Images
Angelina Jolie und Billy Bob Thornton 2001
Brad Pitt, Arnon Milchan und Angelina Jolie bei der Premiere von "Mr. & Mrs. Smith"
Getty Images
Brad Pitt, Arnon Milchan und Angelina Jolie bei der Premiere von "Mr. & Mrs. Smith"
Angelina Jolie, Brad Pitt und Sohnemann Maddox im Jahr 2013
Frederick M. Brown / Getty Images
Angelina Jolie, Brad Pitt und Sohnemann Maddox im Jahr 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de