Ganz schön peinlich. Taylor Momsen (17) wurde jetzt in Glasgow während eines ihrer Konzerte vom Publikum ordentlich ausgebuht. Aber nicht wegen ihrer Sangeskünste oder ihrem Outfit, sondern aufgrund ihrer miserablen Geografie-Kenntnisse. Da hätte sich ein regelmäßigerer Schulbesuch doch mal ausgezahlt..

Die Gossip Girl- Schauspielerin spielte am vergangenen Montag in ihrer Band The Pretty Reckless, als ihr ein kleiner Fauxpas unterlief: „Wir sind The Pretty Reckless und wir haben gehört Glasgow hat die verrücktesten Leute in ganz ENGLAND!“ Ups, da ist Taylor wohl nicht klar gewesen, dass Glasgow gar nicht in England, sondern in Schottland liegt.

Das Kreischen der Menge ging natürlich schlagartig in laute Buhrufe über, wie auch ein Student der Scotland`s Daily Record berichtete: „Die Leute begannen zu applaudieren, weil sie dachten, Taylor würde Schottland sagen. Aber als der Groschen dann fiel, waren nur noch Buhrufe zu hören.“

Taylor Momsen realisierte wohl erst nach dem Konzert, dass sie da ganz schön daneben gelegen hatte und twitterte: „Glasgow, ich liebe Euch! Jetzt muss ich durch Schottland touren (haha, sorry für den Ausrutscher)!“ Ob sie damit die stolzen Schotten wirklich besänftigen konnte?

Taylor Momsen und die Band "Pretty Reckless"Lia Toby/WENN.com
Taylor Momsen und die Band "Pretty Reckless"
Taylor MomsenWENN
Taylor Momsen
Taylor MomsenFlashpoint / WENN.com
Taylor Momsen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de