Ashton Kutcher (32) muss vor Gericht. Aber nicht als Angeklagter, sondern als Zeuge. Lange hat er über das tragische Erlebnis geschwiegen, das sich 2001 ereignete, doch jetzt wird der Fall Michael Gargiulo neu aufgerollt. Gargiulo ist ein Serienkiller, der Ashtons damalige Freundin Ashley Ellerin brutal ermordet hatte.

Über das, was an diesem Abend geschah, hat Ashton noch nie in der Öffentlichkeit gesprochen. Gegenüber der Polizei sagte er aus, dass er an jenem Abend ein romantisches Abendessen bei seiner Freundin verpasste. Als er erst spät zu ihrem Haus kam, sah er durch das Fenster eine riesige Blutpfütze, die er aber mit Wein verwechselte. Er nahm an, dass Ashley in ihrer Wut, dass er sie versetzte, den Wein verschüttet hatte und ging deshalb wieder nach Hause.

Was er nicht wusste: Sie wurde mit 35 Messerstichen auf brutale Weise ermordet. Der Serienkiller war ein Bekannter aus der Nachbarschaft, der nun des Mordes an zwei weiteren Frauen und eines versuchten Mordes beschuldigt wird. Das genaue Datum für den Gerichtstermin ist noch nicht bekannt. Bleibt nur zu hoffen, dass er seine gerechte Strafe erhält und Ashton mit diesem Kapitel in seinem Leben endlich abschließen kann.

Ashton Kutcher und Mila Kunis bei dem "Breakthrough Prize"
Jesse Grant/ Getty Images
Ashton Kutcher und Mila Kunis bei dem "Breakthrough Prize"
Ashton Kutcher und Demi Moore beim Screening von "No Strings Attached" 2011
Stephen Lovekin / Getty Images
Ashton Kutcher und Demi Moore beim Screening von "No Strings Attached" 2011
Brittany Murphy im Februar 2008
Getty Images
Brittany Murphy im Februar 2008


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de