Gestern strahlte RTL das zweistündige Special von Bauer sucht Frau aus und darin gab es ein Wiedersehen mit Josef (50) und Narumol (45). Die beiden wurden bereits bei ihrer Hochzeit vom Kamerateam begleitet und somit war es auch nicht verwunderlich, dass auch bei ihrer Hochzeitsreise das Fernsehen dabei war.

In Thailand angekommen wurden die Drei herzlich von Narumols Familie empfangen und mit dem Taxi ging es dann auch schon in das luxuriöse Hotel. Ein kleiner Kulturschock war das für den Bauern, der seit knapp 30 Jahren nicht mehr im Urlaub war und vor allem noch nie das Meer gesehen hatte. Aber das Hotel und die enorme Aussicht sollten nicht die einzigen Schocks für den Bauern bleiben; Kurz darauf schlenderte er mit seiner Frau durch die Straßen und durfte sich einen kleinen Ameisen-Snack schmecken, sich kurz darauf bei einer Maniküre und Pediküre verwöhnen lassen, die bei ihm eine „Gänsehaut im Kopf“ auslöste, dann auch noch im Meer plantschen und zu guter Letzt sollte er auch noch auf einem Elefanten reiten. Aber er ist ja ein mutiger Bayer und meisterte auch diese Aufgabe mit Bravour. Ganz im Gegensatz zu Narumol, die gebührenden Respekt vor dem Dickhäuter hatte. „Josef, ich hab Muff! Das erste Mal, als ich Elefant reiten war, hab ich in die Hose gepischt“, gab sie zu. Aber letztendlich wagten doch beide den Ritt auf dem Vierbeiner. Ganz schön viel für den Landwirt.

Für die Vermählten ging es ins sonnige Thailand, Narumols Heimat. Aber bis zum Start des Flugzeuges war es ein harter Weg. Der Hof und die Tiere mussten schließlich auch während ihrer Abwesenheit versorgt werden. Aber auf dem Land hat man hilfsbereite Nachbarn, die sich bereiterklärten, den Hof zu bewirtschaften. Und somit konnten sich die beiden voll und ganz auf ihre Reise konzentrieren. Die Koffer mussten gepackt werden, was sich als nicht ganz so leicht herausstellte, denn Josefs Gepäckstücke waren so antik, dass Narumol nicht mit ihnen verreisen wollte. Aber glücklicherweise hatte sie ja ihre rosafarbenen, modernen Koffer parat und so konnten die Klamotten verstaut werden. Natürlich durfte bei der Hochzeitsreise auch ein bisschen hübsche Wäsche nicht fehlen, war sich die quirlige Thailänderin sicher: „Hab ich Schönes extra gekauft“, erklärte sie ihrem Liebsten und präsentierte ihre Unterwäsche. Aber so richtig regte sich nichts bei dem Bauern, wie auch seine Frau später zugeben musste. „Ich hab meine Unterwäsche ihm gezeigt und hab ihn beobachtet, wie er sich erigiert. Für ihn ist wurst, interessiert ihn nicht. Weil Josef hat keine Ahnung von sowas“, schmunzelte sie.

Als dann die Koffer gepackt waren, ging es auch schon bald los zum Flughafen. Davor lud Narumol jedoch noch ihre Freunde und Josefs Zwillingsbruder und dessen Familie zum traditionell bayrischen Essen ein: Braten, Sauerkraut und Knödel. Während sich alle das Essen schmecken ließen, erzählte Narumol von ihrem 28-jährigen Sohn, der in Bangkok lebt und „Reise-Reiter“ ist und den sie seit zwei Jahren nicht mehr gesehen hat. Am nächsten Tag traten die Verliebten samt Narumols Tochter Jenny (11) die große Reise an. Der erste Flug für Josef sollte das werden. Total aufgeregt betete er noch dafür, dass sie heile hin und zurück kämen. Im Flugzeug war seine Angst dann auch schon fast vergessen und er lenkte sich mit Champagner und Häppchen ab.

Und dann stand auch noch ein Großereignis ins Haus: Josefs Geburtstag! Der Milchbauer wurde nämlich auf seiner Hochzeitsreise 50 und natürlich hatte Narumol eine ganz besondere Überraschung für ihn vorbereitet. Ganz romantisch dinierten sie auf einem Schiff auf dem Meer und die schlagfertige Thailänderin schenkte ihrem Bauern ein goldenes Kreuz. Josef war zu Tränen gerührt und sich einmal mehr sicher: In Narumol hat er die Frau fürs Leben gefunden und will für immer mit ihr zusammenbleiben, denn, „was Gott verbindet, darf der Mensch nicht trennen“.

RTL / Stefan Gregorowius
Narumol und Josef in ThailandRTL
Narumol und Josef in Thailand
(c) RTL / Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de