Vorhin haben wir euch ja schon von den Mutmaßungen der Bild-Zeitung erzählt, in denen RTL vorgeworfen wurde, die Dschungelcamp-Zuschauer beim Voting „verarscht“ zu haben. So soll Sarah Knappik (24) ihren Auszug schon lange vor der Live-Show bekannt gegeben haben. In der Sendung an sich wurde allerdings erst nach dem Voting bekannt gegeben, dass ein Teilnehmer das Camp freiwillig verlasse. Jetzt meldete sich RTL zu Wort und nahm Stellung zu den Gerüchten.

So sei, laut RTL, Sarahs Auszug tatsächlich erst nach der Live-Show endgültig gewesen und nicht, wie Bild behauptete, schon Stunden zuvor. Deshalb wurde auch erst während der Live-Sendung entschieden, keinen Kandidaten per Zuschauer-Voting rauszuwählen. Die Möglichkeit für Sarah zu voten, wurde direkt nach ihrer endgültigen Entscheidung beendet. Auch sollen die bereits abgegebenen Stimmen für das Voting am Folgetag mitgezählt haben.

Den berühmten Satz „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ habe Sarah RTL zufolge auch tatsächlich erst um kurz nach 01:00 Uhr deutscher Zeit zum ersten und einzigen Mal gesagt und nicht, wie behauptet, bereits um kurz nach 20:00 Uhr. Zwar habe sie angedeutet, dass sie sich überlege, das Camp zu verlassen, jedoch habe sie sich erst nach der Live-Show endgültig für einen vorzeitigen Abbruch ihrer Dschungel-Erfahrung entschieden. So wie es RTL nun darstellt, soll also beim Voting doch alles mit rechten Dingen zugegangen zu sein. Wir sind gespannt, was uns heute Abend im Dschungel noch so alles erwartet.

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Waldbrand in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Waldbrand in Nowra (Australien)
Getty Images
Waldbrand in Nowra (Australien)


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de