In Amerika konnte Justin Bieber (16) seinen Fans schon beweisen, dass er auch als Schauspieler Potenzial hat, denn sein Auftritt in der Krimi-Serie „CSI – Den Tätern auf der Spur“, in der er den kriminellen Jugendlichen Jason McCain spielte, wurde dort bereits ausgestrahlt. Die Macher der Show waren so begeistert von dem Mädchenschwarm, dass seine ursprüngliche Gastrolle überarbeitet wurde.

Am 17. Februar wird Jus in den USA nämlich abermals in CSI zu sehen sein, allerdings mit unschönen Szenen. Denn der 16-Jährige wird in der kommenden Folge tatsächlich umgebracht. Der eigentliche Plan war es zunächst, seinen Serien-Charakter Jason in die Luft jagen zu lassen, doch nun wird er stattdessen erschossen. Das wäre dann bereits sein zweiter TV-Tod. Auch die Drehbuchautoren der Kult-Serie South Park ließen Biebs in einer Episode brutal sterben.

Aber solange er in der Realität weiterhin putzmunter die Bühnen auf der ganzen Welt unsicher macht, sind seine vorgespielten Ermordungen ja OK.

Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Selena Gomez und Justin Bieber bei einem Basketballspiel im April 2012 in Los Angeles
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber bei einem Basketballspiel im April 2012 in Los Angeles
Selena Gomez und Justin Bieber im November 2011
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber im November 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de