Frankie Muniz (25), allen besser bekannt als Malcom aus der TV-Serie Malcolm mittendrin, war jetzt im wahrsten Sinne des Wortes mittendrin. Am Freitag Abend stritten sich Frankie und seine Freundin, Elycia Turnbow, so heftig, dass die Polizei einschreiten musste.

Wie TMZ aus dem Polizeiprotokoll entnimmt, hat Frankie „eine Waffe gegriffen und sich an den Kopf gehalten, um möglicherweise Selbstmord zu begehen“, so die Aussage seiner Freundin. Sie habe dann einen Bandkollegen angerufen um mit ihm ins Krankenhaus zu fahren. Doch Frankie findet eine andere Erklärung, warum sie in die Klinik mussten. Er sei während des Streits gestürzt und habe sich den Kopf verletzt. Zwar sei er in Besitz einer Waffe, aber die sei nicht geladen. Allerdings habe die Polizei eine geladene Waffe bei ihm gefunden, so TMZ weiter.

Er konnte gehen, doch schon kurze Zeit später, standen die Beamten wieder bei Muniz auf der Matte. Diesmal behauptete seine Freundin, der Schauspieler „schlug auf ihren Rücken ein und schleuderte sie gegen die Wand des Schlafzimmers“. Doch auch diese Vorwürfe bestritt der Mime. „Ich liebe sie zu sehr, ich könnte sie nicht schlagen, sie ist die Frau, die ich mal heiraten will“, lautet seine Aussage. Er sei von ihren Beschimpfungen aufgewacht und als sie ihn ins Gesicht schlug, habe er sich aus Reflex gewehrt und dabei sei sie wohl zu Boden gefallen und habe ständig gegen die Schlafzimmertür getreten, so Frankie weiter.

Weder er noch Elycia hätten sichtbare Verletzungen, heißt es im offiziellen Polizeibericht. Eine wirklich konfuse Geschichte, die sich durchaus wie ein Script aus Frankies alter Serie anhört. Wer jetzt wen geschlagen hat, wissen wohl nur die beiden. Die Waffe wurde derweil beschlagnahmt und die Polizisten machten ihnen klar: Sollte die Situation nochmals so eskalieren, könnte das mit Gefängnis für sie enden. Dann wär Malcolm mittendrin im Knast.

Paige und Frankie Muniz
Getty Images
Paige und Frankie Muniz
Schauspieler Frankie Muniz
Getty Images
Schauspieler Frankie Muniz


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de