Bei Doctor's Diary flimmert er momentan als österreichischer Assistenzarzt Maurice Knechtelsdorfer über die Bildschirme, in „Türkisch für Anfänger“ spielte er hingegen den prolligen Cem, zwei Rollen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und durch die er wunderbar beweist, dass er sehr facettenreich ist. Auf der Lancia Director's Night, die gestern bezüglich der Berlinale in Berlin stattfand, traf Promiflash Schauspieler Elyas M'Barek (28) und befragte ihn zu seinen Rollen und Zukunftsplänen. Dabei kamen sehr interessante Dinge heraus, die vor allem die „Türkisch für Anfänger“-Fans freuen dürften.

Elyas, der österriechisch-tunesische Wurzeln hat, spielte zwei sehr unterschiedliche Charaktere in den zwei super erfolgreichen deutschen Serien, doch fiel ihm dieser Spagat schwer? „Nee, nicht wirklich, es war nicht schwierig für mich, weil ja beides irgendwie in mir steckt. Also sowohl der türkische Proll, als auch der österreichische Akademiker sind alles Seiten, die ich gerne in mir vereine, also insofern war's nicht schwer. Und da ich ja auch schon viel Serienerfahrung hatte und auch einige von meinen Kollegen bei Doctor's Diary schon vorher kannte, war das umso schöner und auch einfacher für mich“, erklärte der Schauspieler gegenüber Promiflash.

Doctor's Diary geht gerade in den Endspurt und eine weitere Staffel ist noch nicht in Sicht, dafür allerdings ein anderes Projekt: „Türkisch für Anfänger“! „Wir fangen jetzt im April an zu drehen, wir machen unseren Kinofilm. Mit allen, die vorher mit gespielt haben“, kündigte er an und somit hat er momentan auch keinen Kopf für weitere große Projekte: „Momentan zählt für mich nur Türkisch für Anfänger, ich habe meine Augen und meinen Kopf nur bei Türkisch für Anfänger und wir hoffen, dass es ein toller Film wird, aber es wird ein toller Film“, ist sich der Schauspieler sicher.

Wann der Film dann in die Kinos kommt, ist noch nicht sicher, Elyas kann nur eine grobe Schätzung abgeben: „Ende dieses Jahres, Anfang nächsten Jahres, aber das ist nur eine Schauspielerschätzung, ich weiß nicht, wie hoch da der Wahrheitsgehalt ist.“ Aber nachdem man nun schon so lange auf die Serie verzichten musste und eigentlich schon dachte, dass da nichts mehr kommen wird, kann man sich bestimmt noch ein wenig gedulden. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja auch noch eine vierte Staffel von Doctor's Diary. Falls dies so wäre, würde „Maurice Knechtelsdorfer“ zumindest gerne wieder mitspielen.

Philip Noah Schwarz, Daniel Meyer und Elyas M'Barek
Andreas Rentz/Getty Images for Constantin Film
Philip Noah Schwarz, Daniel Meyer und Elyas M'Barek
Hugh Grant und Anna Eberstein in Monaco
Stuart C. Wilson/Getty Images for Laureus
Hugh Grant und Anna Eberstein in Monaco
Elyas M'Barek, Schauspieler
Christian Marquardt/Getty Images
Elyas M'Barek, Schauspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de