Lady GaGa (24) ist zurzeit die Frau mit den meisten Schlagzeilen in der Presse. Die Veröffentlichung ihres neuen Albums und ihr extravaganter Auftritt bei den Grammy Awards hat sie mal wieder ganz nach oben gebracht an die Spitze der News-Trends.

Das Alien-Ei, aus dem sie stieg, als sie ihr neues Lied „Born This Way“ bei den Grammys performte, war aber nicht nur Hingucker, Outfit und Bühnenkulisse zugleich. Die GaGa verriet nun, dass sie sich drei Tage lang in diesem Gefäß, wie sie es nennt, aufgehalten hat. „Ich war 72 Stunden lang in diesem Gefäß eingesperrt. Es war eine sehr kreative Erfahrung und es war Zeit für mich, in der ich mich vorbereiten und über meinen Auftritt nachdenken konnte. Ich wollte wirklich auf der Bühne geboren werden.“

Mmh, verrückt die GaGa. Vielleicht ist das Ganze aber einfach nur eine gute PR-Schiene. Obwohl man es sich bei ihr auch gut vorstellen könnte. Für ein paar menschliche Bedürfnisse muss sie ja aber dann doch aus dem Ei gestiegen sein.

Lady GaGa, Sängerin
Matt Winkelmeyer / Getty Images for Children Mending Hearts
Lady GaGa, Sängerin
Christian Carino und Lady Gaga beim "ELLE's 25th Annual Women Award" in Los Angeles
Getty Images
Christian Carino und Lady Gaga beim "ELLE's 25th Annual Women Award" in Los Angeles
Cynthia Germanotta und ihre Tochter Lady GaGa bei einem Charity-Event
Christopher Polk / Getty Images for Children's Mending Hearts
Cynthia Germanotta und ihre Tochter Lady GaGa bei einem Charity-Event


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de