Es ging dramatisch zu in der letzten DSDS-Mottoshow, als der Streit der beiden Mädels Nina Richel (17) und Anna-Carina Woitschack (18) öffentlich thematisiert wurde. Zu viel für die junge Kandidatin Nina, die während der Pause zusammenbrach und die spätere Entscheidung sitzend mitverfolgen musste. Kurz nach Mitternacht aber, als die Kameras längst abgeschaltet und Marvins Cybulskis (30) Aus bereits bekannt gegeben wurde, passiert es noch einmal: Nina erleidet einen weiteren Zusammenbruch.

Wie die Bild berichtet, seien Ninas Eltern schockiert gewesen, riefen nach ihrer zitternden und leblosen Tochter. „Jetzt ist es genug“, so Vater Detlef (50), „ich hole sie heim.“ Promiflash sprach gestern ja mit Kandidatin Zazou Mall (26), diese bestätigte, dass Nina tatsächlich das Haus verlassen habe, allerdings erst einmal nur für zwei Tage, um sich zu erholen.

Doch wenn es nach ihrem Vater geht, wird es keine Rückkehr mehr geben. „Ich nehme meine Tochter aus dem Rennen. Hier wird mit unlauteren Mitteln gekämpft.“ Seiner Meinung nach pushe der Sender den Streit noch zusätzlich. Heute ruht sich Nina also in Hannover aus, ihrem Zuhause. Ob sie weiterhin an DSDS teilnimmt, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.

Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der DSDS-Mottoshow am 6. April
Getty Images
Pietro Lombardi und Dieter Bohlen in der DSDS-Mottoshow am 6. April
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Getty Images
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de