Es war zwar abzusehen, trotzdem muss es wohl ein Schock für Jennifer Aniston (42) gewesen sein: Ihr über alles geliebter Hund Norman ist im hohen Alter von 15 Jahren gestorben. Der Terrier-Mischling war ihr ganzer Stolz. Vor Kurzem sagte Jen erst über ihn: „Er ist wie ein Mensch, gefangen in einem Hundekörper.“

„Er starb schon vor ein paar Wochen“, ließ Jens Sprecher nun verlauten. „Er war schon sehr alt für einen Hund und es war nun einfach seine Zeit.“ Schon öfter musste Norman seinem Frauchen über Liebeskummer hinweghelfen und stand ihr auch sonst in jeder Lebenslage bei. „Männer kommen und gehen, aber es gibt wohl keine innigere Beziehung als die zu einem Hund – aber leider leben sie nicht so lange, wie man es gerne hätte“, sagte die Schauspielerin noch, als sie 2008 den Film „Marley and Me“ drehte.

„Man muss viel zu früh Abschied nehmen. Das ist so traurig. Das macht mich wirklich unglücklich“, fügte sie damals noch hinzu. Vielleicht hatte Jennifer ihrem Norman als Andenken das Luxusappartement in New York vermacht, das sie erst kürzlich in seinem Namen gekauft hatte. Hoffentlich kann Dolly, Jens anderer Hund, sie jetzt etwas über den Tod hinwegtrösten!

Der "Friends"-Cast
Getty Images
Der "Friends"-Cast
Jennifer Aniston und John Mayer im Januar 2009
Getty Images
Jennifer Aniston und John Mayer im Januar 2009
Brad Pitt und Jennifer Aniston im Juli 2002
Getty Images
Brad Pitt und Jennifer Aniston im Juli 2002


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de