Zu Beginn ihrer Karriere sang Shakira (34) auf Spanisch, ihr erstes englischsprachiges Album „Laundry Service“ machte sie zum Weltstar, nun will die kolumbianische Sängerin ein ganzes Album in arabischer Sprache aufnehmen. Damit möchte sie zu ihren Wurzeln zurückkehren.

„Es wäre eine Herausforderung, ein Album in arabischer Sprache aufzunehmen“, sagte sie laut AFP auf einer Pressekonferenz in Rabbat/Marokko. Ihr Vater Don William Mebarak Chadid ist zwar ein gebürtiger New Yorker, hat aber eine libanesische Herkunft. Auch ihr Name „Shakira“ ist Arabisch und bedeutet „die Dankbare“. Einen Haken hat die Sache allerdings noch: Zurzeit spricht Shakira noch gar kein arabisch!

„Ich würde erstmal arabisch lernen“, sagte sie unter dem Gelächter der anwesenden Journalisten. Das dürfte bei ihrem Sprachtalent aber kein Problem sein. Außerdem beherrscht sie schon die wichtigsten zwei Worte auf Arabisch: „ateeni boosa“, was auf Deutsch soviel bedeutet wie: „Gib mir einen Kuss“. Das übernimmt aber wohl einzig ihr Freund, Fußball-Star Gerard Piqué (24)!

Shakira und Gerard Piqué im Mai 2014
Getty Images
Shakira und Gerard Piqué im Mai 2014
Gerard Piqué und Shakira beim Copa del Rey Finale 2015
Getty Images
Gerard Piqué und Shakira beim Copa del Rey Finale 2015
Gerard Piqué und Shakira im Mai 2015
Getty Images
Gerard Piqué und Shakira im Mai 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de