Seit vielen Jahren sammelt „RTL – Wir helfen Kindern“ Spenden für Kinder in Not. Mit dem Geld werden dann beispielsweise eine Schule in Burundi oder eine Kinderkrankenstation in Ghana erbaut. Viele Stars, wie Xavier Naidoo (39), engagieren sich für diese Projekte und sind auch vor Ort dabei. Auch RTL-Moderator Wolfram Kons (47) ist immer wieder dabei und nimmt Schecks für den Spendenmarathon entgegen. Einmal musste er bereits auf den Kilimandscharo steigen, um in fast 6.000 Metern Höhe die Spendensumme entgegenzunehmen. Nun wagte er sich an ein neues spektakuläres Unterfangen, denn dieses Mal sollte der Scheck nicht an der höchsten, sondern an der tiefsten Stelle in der Geschichte vom Spendenmarathon übergeben werden: unter Wasser, quasi am Meeresgrund vor Nassau!

Dort wollte der Geschäftsmann Ingolf Winter, der auch Sport-Taucher ist, dem RTL-Moderator das „Geld“ übergeben. Doch nicht nur das Tauchen an sich sollte eine Herausforderung darstellen, sondern auch die Haie, die um die Taucher herumschwammen. „Angst habe ich keine – aber großen Respekt“, verkündete Kons noch kurz vor dem Sprung ins Wasser gegenüber RTL, doch dies änderte sich bestimmt schlagartig, als er von zahlreichen Haien umschwärmt wird, die sich im besonderen Maße für den Moderator interessieren. Und plötzlich schnappte einer der Tiere mit seinen riesigen Zähnen nach Wolfram Kons! Aber er hat Glück im Unglück, die Zähne ritzen nur seine Hautoberfläche. Nach dieser Hai-Attacke bekommt er aber noch den 50.000-Euro-Scheck überreicht und kann dann zurück an Land. „Glück gehabt. Den kleinen Kratzer werde ich schnell vergessen, dieses Hai-Abenteuer sicher nie“, atmete Wolfram Kons vor der Kamera an Land erleichtert auf.

Dieser Tauchgang hätte sicher auch anders ausgehen können...

Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi im Juni 2018 bei "Let's Dance"
Getty Images
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi im Juni 2018 bei "Let's Dance"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de