Es wäre die Sensation im Musik-Business schlechthin. Die Gerüchteküche kocht fast über vor Spekulationen um eine mögliche Reunion einer der erfolgreichsten Bands aller Zeiten. Nachdem sie 40 Jahre getrennte Wege gingen, könnte es nämlich sein, dass Teile der Beatles bald wieder gemeinsam auf der Bühne stehen.

Offenbar haben sich die Organisatoren der Olympischen Spiele 2012 für die am 27. Juli geplante Eröffnungsfeier in London etwas ganz Großes ausgedacht. Sie sollen die Musik-Legenden Ringo Starr (71) und Paul McCartney (69) gebeten haben, zu performen. Das berichtet zumindest der Guardian und einige andere britische Zeitschriften. Es wird sogar gemunkelt, dass es Pläne gibt, die Kinder von George Harrison (†58) und John Lennon (†40) mit dazu zu holen, um die Band sozusagen komplett zu machen. Die Musiker selbst hüllen sich in Schweigen beziehungsweise geben sich undurchsichtig. McCartney hält seine Aussagen vage: „Ich habe jemanden getroffen, der kennt jemanden, der bald jemanden etwas fragen wird.“ Aha! Wie bitte? „Ich habe noch nichts Genaues gehört, auf jeden Fall planen sie jetzt die Musik für die Veranstaltung.“ Auch die Spice Girls und Coldplay seien im Gespräch, bei der Feier zu performen.

Bleibt zu hoffen, dass diese Nachricht nicht nur ein Gerücht ist und wir zumindest einen Teil der Beatles wieder vereint sehen dürfen. Das würde dem ohnehin schon riesigen Medienereignis der olympischen Sommerspiele 2012 das Krönchen aufsetzen.

Paul McCartney, Ringo Starr, John Lennon und George Harrison im November 1963
Getty Images
Paul McCartney, Ringo Starr, John Lennon und George Harrison im November 1963
Ringo Starr und Paul McCartney im April 2015
Getty Images
Ringo Starr und Paul McCartney im April 2015
Paul McCartney und Ringo Starr bei einem Auftritt im April 2015
Getty Images
Paul McCartney und Ringo Starr bei einem Auftritt im April 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de