Schock für R. Kelly (44): Der R&B-Star muss sich auf unbestimmte Zeit von der Bühne verabschieden und kann seine Auftritte auf Jamaica nicht wahrnehmen. Der Grund für diese musikalische Zwangspause ist eine Notoperation am Hals.

R. Kelly klagte in den vergangen Tagen mehrmals über heftige Halsschmerzen, die sich nach Angaben seines Sprechers Allan Mayer nun als Abszess an den Mandeln entpuppten. Der 44-Jährige habe am Dienstag einen Halsspezialisten aufgesucht, der ihn umgehend in das Northwestern Memorial Krankenhaus in Chicago einlieferte, so Mayer.

In der Klinik wurde der Künstler dann sofort notoperiert und der Abszess entfernt. Nur einen Tag später, Mittwochabend, konnte Kelly schon wieder Twitternachrichten an seine Fans schicken. Mit den Worten „ICH KOMME ZURÜCK!“, ließ er seine Anhänger wissen, dass es ihm gut geht und dass er schon bald seine „Love Letter“-Tour fortsetzen kann. Na dann wünschen wir ihm natürlich eine schnelle Genesung.

R. Kelly bei einem Auftritt in Chicago, 2016
Daniel Boczarski/Getty Images
R. Kelly bei einem Auftritt in Chicago, 2016
R&B-Sänger R. Kelly während eines Auftritts in New York
Al Bello/Getty Images
R&B-Sänger R. Kelly während eines Auftritts in New York
R. Kelly während eines Konzerts in Chicago, 2016
Daniel Boczarski/Getty Images
R. Kelly während eines Konzerts in Chicago, 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de