Bei Unter uns ist momentan echt viel los. Die Storys wurden durch Mickis (Joy Lee Juana Abiola, 20) HIV-Infizierung und das Thema häusliche Gewalt in eine ganz neue Richtung gelenkt. Kein Wunder, dass auch die Darsteller dadurch vor ganz neue Aufgaben gestellt wurden und sich auch privat so ihre Gedanken zu den Themen machen und schon mal die Frage aufkommt, wie sie denn im wahren Leben mit der einen oder anderen Situation umgehen würden.

Im RTL-Interview hakte Patrick Müller (23), der in der Serie den Tobias mimt, mal bei Bela Klentze (23) nach, wie er außerhalb seiner Rolle als Bela Hoffmann mit einer HIV-Erkrankung in einer Beziehung umgehen würde und ob er schon mal einem Typen die Freundin ausgespannt hat. Letzteres kann der Schauspieler ganz klar mit nein beantworten: „Nein, ich hab noch nie irgend 'nem Typen die Frau ausgespannt. Für mich ist das eigentlich Ehrensache und bei anderen Typen kam ich noch nicht in die Situation, also bisher noch nicht.“ Trotzdem ist er genau wie seine Serienfigur von sich überzeugt und gibt schmunzelnd zu: „Ja, wenn ich irgendwas haben will - dann krieg ich natürlich nicht alles - aber ich bin ein Kämpfertyp.“

Doch von den etwas spaßigeren Fragen ging es auch zu einem ernsten Thema über: Wie würde Bela mit einer HIV-infizierten Freundin umgehen? „Wenn ich 'ne Freundin hätte und die hätte das, dann hätte ich da am Anfang bestimmt große Probleme, aber irgendwann letzten Endes wäre ich persönlich so, dass ich vermutlich gnadenlos mit ihr schlafen würde, weil wenn ich jemanden liebe, wäre ich auch bereit, mit demjenigen zu sterben. Ich hoffe nicht, dass es mal der Fall sein wird, aber vieles ist möglich im Leben, und wenn das passieren sollte, wäre ich auf jeden Fall für sie da“, vertrat der Darsteller sehr bestimmt und mutig seinen Standpunkt.

Oana Nechiti und Bela Klentze bei "Let's Dance", 2018
Getty Images
Oana Nechiti und Bela Klentze bei "Let's Dance", 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de