Sie war DAS Gesprächsthema der vergangenen Woche: Die aktuelle Germany's next Topmodel-Gewinnerin Jana Beller (20). Die hübsche Siegerin der Castingshow hat wichtige Termine auf der Fashion Week platzen lassen und wurde daraufhin angeblich von ihrer Modelagentur „ONEeins“ gefeuert. Doch dann meldete sich das Nachwuchsmodel zu Wort und erklärte, dass sie den Vertrag schon zuvor selbst gekündigt hatte. Sie beschreibt die letzte Zeit der Auseinandersetzungen und gegenseitigen Vorwürfe als „die schlimmsten zwei Monate“ ihres Lebens.

Günther Klum, Vater von Model-Mama Heidi (38), machte Janas Freund Dimitri (25) für die Geschehnisse verantwortlich, da dieser sich als ihr Manager aufgespielt habe, wovon er sich selbst allerdings freisprach und klarstellte: „Ich habe überhaupt keine Ambition, sie zu managen". In einem Interview mit der Bild-Zeitung erklärte sie nun, was sie gegenüber Heidi und Günther Klum fühlt. Jana erklärte: „Ich habe Herrn Klum und besonders Heidi sehr viel zu verdanken. Aber dieses Nachtreten und Märchen-über-mich-Erzählen, das macht mich schon traurig.“ Doch ein anderes Gefühl überwiegt die Trauer noch - ihre Angst! Denn schließlich sei es für eine Anfängerin ja „nicht ohne“, sich mit Günther und Heidi anzulegen. Immerhin sind die beiden sehr gut in der Branche vernetzt.

In dem Interview erklärte die Blondine außerdem, dass sie enttäuscht darüber wäre, dass Heidi sie nicht mit zu der Wetten, dass..?-Sendung auf Mallorca mitnahm - immerhin brachte Dieter Bohlen (57), der auch zu Gast war, seine Schützlinge Sarah(18) und Pietro (19) mit. „Ich hatte die Hoffnung, dass mich Heidi mitnimmt. Als ich dann sah, wie sie sich feiern ließ, dachte ich: Für die Klums gehörte ich nicht dazu, ich bin für sie nur ein Ding.“

Mittlerweile hat Jana eine neue Agentur gefunden und wir wünschen ihr für die Zukunft - auch ohne Heidis Unterstützung - viel Erfolg.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de