Bei den 68. Filmfestspielen in Venedig erschien Kate Winslet (35) wieder einmal gut gestylt auf dem roten Teppich. Nachdem sie sich vor ein paar Tagen bereits in einer tollen Kreation von Victoria Beckham (37) zeigte, kam sie nun in einem ganz schlichten Look. Dies mag im Vergleich zu anderen Red-Carpet-Outfits der anderen Damen eher unscheinbar und fast schon langweilig wirken, doch hat es auf den zweiten Blick eine tolle Raffinesse zu bieten.

Durch die Drei-Farbigkeit des Kleides wird das enge, knielange Kleid zu einer wahren Wunder-Mogel-Packung und das kommt der Schauspielerin sehr zugute. Da Kate nicht zu den in Hollywood typischen Size-Zero-Kandidatinnen gehört und daher eher eine Frau mit normalen Rundungen ist, zeigt sie gerne, was sie hervorheben möchte und versteckt, was lieber im Hintergrund bleiben soll. Das Kleid, welches sie für ihren Auftritt wählte, vereint ohne viel Aufwand beide Anforderungen in einem.

Da der Ausschnitt des Kleides bis unter die Brust in einem weißen Stoff genäht wurde, wird dieser Bereich automatisch hervorgehoben. Bei ihrer tollen Oberweite kann sich Kate das auf jeden Fall leisten. Um jedoch an der Taille und Hüfte, sowie den seitlichen Oberschenkeln etwas weg zu schummeln, ist das „Zauber-Kleid“ an den Seiten schwarz. Und das ist die Farbe, die bekanntlich kurzfristig gerne ein paar Pfunde verschwinden lassen kann. Durch die tolle Nahtführung wird für das Auge des Betrachters zudem eine weibliche Sanduhr-Silhouette erzeugt und die Illusion einer perfekten Figur entsteht. Somit hat dieses zuerst simpel anmutende Kleid doch etwas Besonderes mit wahrhaftigem Schummel-Faktor. Toll!

Leonardo DiCaprio im April 2018
Getty Images
Leonardo DiCaprio im April 2018
Leonardo DiCaprio im September 2018
Getty Images
Leonardo DiCaprio im September 2018
Leonardo DiCaprio und Gisele Bündchen bei einem Spiel der Los Angeles Lakers
Jed Jacobsohn/Getty Images
Leonardo DiCaprio und Gisele Bündchen bei einem Spiel der Los Angeles Lakers


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de