Vor nur wenigen Stunden war es soweit: Die erste Folge der neuen Staffel Two and a half Men flimmerte endlich über die amerikanischen Bildschirme und jeder, aber wirklich jeder war gespannt, wie Neuzugang Ashton Kutcher (33) alias Walden Schmidt nach dem „versehentlichen“ Tod von Charlie Harper (Charlie Sheen, 46) nun wirklich auf Alan (Jon Cryer, 46) und Jake (Angus T. Jones, 17) stößt.

Einige Details sickerten ja trotz größter Geheimhaltungsstufe schon durch. So war bereits bekannt gworden, dass es sich bei Walden um einen reichen Mann mit gebrochenem Herzen handelt, der versucht sich umzubringen, nachdem seine Frau ihn verlassen hat. Aber was passiert genau?

Achtung Spoiler:

Alles beginnt mit Charlies Beerdigung, auf der Rose (Melanie Jayne Lynskey, 34) berichtet wie es zu Charlies tragischem Tod kam und das alles ein schrecklicher Unfall gewesen sei. Natürlich sind auch Charlies restliche Verflossenen anwesend, die noch die eine oder andere Rechnung mit ihm offen haben. Nach der Beerdigung beschließt Alan, dass er das Haus verkaufen muss, da er nicht in der Lage sein wird die Rechnungen zu bezahlen. Das Interesse ist natürlich groß.

So besichtigt John Stamos (48) das Haus ebenso wie Jenna Elfman (39) und Thomas Gibson (49) in ihren Paraderollen als „Dharma and Greg“. Der verrückte Hippie und der spießige Anwalt, die sich inzwischen gar nicht mehr so gut verstehen wie einst zu ihren besten (Sende-) Zeiten. Im Laufe der Verkaufsvorbereitungen erhält Alan die Asche seines Bruders und will sie am Strand verteilen, obwohl Charlie verfügt hatte, dass seine Asche von Pamela Anderson (44) verschluckt werden soll. Auf dem Weg zum Strand entdeckt Alan jedoch einen völlig durchnässten Mann auf seinem Balkon und lässt vor Schreck die Asche mit der Urne fallen, die sich im gesamten Wohnzimmer verteilt.

Alan bittet den Fremden herein und im Gespräch stellt sich heraus, dass Walden Schmidt gerade von seiner Frau verlassen wurde und sich nichts sehnlicher wünscht als den Tod. Außerdem ist er aber auch noch Milliardär und wäre somit der perfekte neue Mitbewohner. Und was machen zwei Männer die vor Kummer vergehen? Richtig. Alan und Walden gehen erst einmal in eine Bar, um ihren Kummer zu ertränken. Der Abend verläuft prächtig und Alan und Walden gehen in Begleitung zweier Damen nach Hause. Aber hier bleibt es beim Alten: als Alan für den Nachschub an Getränken sorgt, begibt sich Walden mit den hübschen Damen auf sein Zimmer. Wieder mal kein Sex für Alan.

Am nächsten Tag kommt Judith (Marin Elizabeth Hinkel, 45) vorbei um Jake abzuholen und trifft natürlich auf den nackten Walden – der liebt es nämlich nackt zu sein. Hier könnte eine Erklärung dafür liegen, warum Ashton mit seinen Kollegen nicht nur nackt die Werbetrommel rührte, sondern auch in der Talkshow von Ellen DeGeneres (53) einen fulminanten Nacktauftritt lieferte. Walden ist nämlich ein Liebhaber der Nacktkultur und kann sich nichts befreienderes vorstellen als in seinen vier Wänden unbekleidet herumzulaufen. Fortsetzung folgt....

Wir sind sehr gespannt, wie sich das Zusammenleben mit dem selbstmordgefährdeten nackten Walden in den nächsten Folgen so gestalten wird und können es kaum erwarten, bis wir endlich auch in den Genuss der neuen Folgen kommen. Bis dahin könnt ihr euch hier schon mal die ersten Bilder aus der aktuellen Folge ansehen.

Ashton Kutcher und Mila Kunis bei dem "Breakthrough Prize"
Jesse Grant/ Getty Images
Ashton Kutcher und Mila Kunis bei dem "Breakthrough Prize"
Ashton Kutcher und Mila Kunis, Schauspieler
Jesse Grant/Getty Images
Ashton Kutcher und Mila Kunis, Schauspieler
Mila Kunis und Ashton Kutcher
Alberto E. Rodriguez/Getty Images for Disney
Mila Kunis und Ashton Kutcher
Ashton Kutcher und Mila Kunis beim "Breakthrough Prize" in Kalifornien
Jesse Grant/ Getty Images
Ashton Kutcher und Mila Kunis beim "Breakthrough Prize" in Kalifornien


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de