Nachdem Tanja Seefeld (Senta Sofia Delliponti, 21) in der Vergangenheit alles Mögliche versucht hat, ihren Vater – ein amerikanischer Rockstar – endlich einmal zu begegnen, ging ihr Traum irgendwann tatsächlich in Erfüllung. Ihr Vater Kurt Le Roy gab eines Tages mit seiner Band „Dark Circle Knights“ ein Konzert im Mauerwerk, die Chance für seine Tochter, ihn aus nächster Nähe zu sehen. Kurt Le Roy wir in der Daily-Soap GZSZ von Tim Williams (45) gespielt und begeistert schon jetzt, nach so kurzer Zeit, zahlreiche Fans der Serie. Wer aber ist der neue Darsteller mit musikalischem Talent?

Williams ist ein US-Amerikaner, wuchs in Houston, Texas, auf und lebte einige Zeit in New York, wo er bereits als Schauspieler arbeitete. Als eine deutsche Regisseurin damals einen Schauspieler für den Film „Suche einen impotenten Mann fürs Leben“ suchte, bekam er die Hauptrolle und flog für die Dreharbeiten nach Köln. Dort nahm das Schicksal seinen Lauf: „Ich bekam sogar die Hauptrolle. Es ging mit der nächsten Maschine über den großen Teich, und als ich zum Drehen in Köln ankam, verliebte ich mich Hals über Kopf in eine wunderschöne Frau. So blieb ich einige Jahre in Köln.“ Obwohl sich das Paar irgendwann trennte, blieb er freiwillig in Deutschland, um an seiner Karriere zu feilen.

Neben seinem Engagement bei GZSZ ist Tim Williams auch noch in anderen Produktionen, hauptsächlich amerikanischen, zu sehen. „So zum Beispiel mit Kevin Spacey (52) in 'Beyond the Sea' oder in 'Valkyrie' mit Tom Cruise (49). Demnächst bin ich zu sehen in 'Chicken with Plums' von Marjane Satrapi. Kinostart ist am 5.1.2012.“ Dass er nun schon so lange in Deutschland verweilt und hierzulande als Schauspieler arbeitet, war für seine Agenten zunächst unvorstellbar, wie er sagt. „Meine Agenten konnten das kaum glauben: 'Wie willst du da als Schauspieler arbeiten, ohne Deutsch zu sprechen?' Ich sagte: 'Ich weiß es nicht, aber ich werde schon irgendwie die deutsche Sprache lernen und in Deutschland leben, lieben und arbeiten.' Nun bin ich seit zehn Jahren hier. Ich war auf keiner Schule. Das Deutsch, das ich spreche, habe ich auf der Straße, mit Drehbüchern oder von meinen Freunden gelernt.“

Jetzt begeistert Tim Williams erst einmal täglich zahlreiche Soap-Zuschauer. Seit er dort mit der Band den Song „I'm Insane“ performte, sind die Fans ganz aus dem Häuschen. Immerhin wurde das Lied auf der Onlineseite der Serie schon mehrfach runtergeladen. Williams hofft deshalb, dass die Songs auch weiterhin gut bei den Leuten ankommen. „Ich hoffe, dass die Songs erfolgreich werden. Es wäre wunderbar, wenn alle unsere Lieder mitsingen können und Feuerzeuge hochhalten würden, sobald ein Song der Band gespielt wird. Das passt wunderbar zu der Stimmung und der Melodik unserer Titel.“ Auch privat ist er übrigens ein begeisterter Musikfan. „Ich liebe Musik. Wenn ich nicht als Schauspieler arbeite, dann bin ich seit 2002 als Bandbetreuer mit der Band von Herbert Grönemeyer unterwegs. Auch dadurch habe ich viel von Deutschland, Österreich und der Schweiz kennengelernt. Wir sind wie eine große Familie. Einige Kollegen schauen sogar gerne die Serie.“

Wie man sieht, hat sich der GZSZ-Darsteller mittlerweile sehr gut in Deutschland eingelebt. Nur im Winter zieht es ihn in sein Heimatland zurück und er hat schon eine Idee, Arbeit und Vergnügen während der kalten Monate zu vereinbaren: „Wenn der eiskalte Winter mit Schnee und Eis kommt, möchte ich viel lieber meine Sachen packen und nach Los Angeles fliehen. Was haltet ihr davon: Wir drehen in Kalifornien einfach weiter? Kommt doch einfach alle mit, liebe Zuschauer und Kollegen.“

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" - montags bis freitags, 19.40 Uhr bei RTL. Mehr Informationen auch auf www.GZSZ.de und www.RTL.de."


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de