Letzten Sonntag haben wieder Millionen Zuschauer dabei zugesehen, wie unsere Lieblings-Schwiegersöhne ihre ersten Gehversuche in der Liebe starteten. Von Massagen über Pool-Spaß und heißen Tanzeinlagen war alles dabei.

Für Altenpfleger und Leierkastenspieler Christian (27) und seine Auserwählte Joan (22) war es der letzte gemeinsame Tag und gekrönt wurde er von Liebesbekundungen und einer positiven Zukunftsaussicht. In einem Interview mit der Bild, sprach Christian jetzt über die Show und seine Gefühle zu Joan. Auf die Frage, warum er sich dazu entschlossen habe sich bei Schwiegertochter gesucht zu bewerben, antwortete der 27-jährige, dass es für ihn als Altenpfleger schwierig sei, eine Frau kennenzulernen: „Ich arbeite im Schichtdienst, also Früh-, Spät-, und Nachtdienst und habe keine großen Gelegenheiten Frauen kennenzulernen. Die meisten Frauen haben auch nur wenig Verständnis für meine viele Arbeit.“ Angesprochen auf die gebürtige Kenianerin, die ihm zeigte, wie man küsst, für ihn kochte und eng mit ihm tanzte, kommt Christian ins Schwärmen: „Bei mir war es Liebe auf den ersten Blick. Außerdem hat Joan alle Charaktereigenschaften, die ich immer bei einer Frau gesucht habe. Sie ist treu und man kann mit ihr über alles sprechen. Sie mag an mir, dass ich immer zu ihr halte und sie sich auf mich verlassen kann. Ich bin immer für sie da.“ Für Christian ist es das erste Mal, dass er so richtig verliebt ist, verrät er.

Ob die beiden aktuell auch noch ein Paar sind, wollte er nicht verraten, schließlich laufe die Sendung noch und er wolle den Zuschauern die Spannung nicht nehmen. Ob das jedoch der einzige Grund ist, weshalb er nicht so recht mit der Sprache heraus rücken wollte, bleibt abzuwarten. Zu wünschen wäre ihm jedenfalls, dass sie nach wie vor glücklich miteinander sind.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de