Sie gehörte zur ersten Generation der TV-Richter. Barbara Salesch (61) sorgt seit 1999 im Fernsehen für Recht und Ordnung und schwingt ihren Richterhammer noch immer, als eine der letzten verbleibenden ihrer Art, auf Sat.1. Doch Ende des Jahres sollte damit Schluss ein, eigentlich. Denn wie DWDL berichtet, geht Salesch nun doch in die Verlängerung.

Im Juli verkündete die Juristin ihren Rücktritt aus der TV-Landschaft. Das kam nicht nur für ihre Fans, sondern auch für den Sender Sat.1 vollkommen überraschend, der sich nach Ende der Show um einen Lückenfüller hätte bemühen müssen. Während Salesch damals noch von den vergangenen zwölf Jahren schwärmte, soll es, so das Medienportal, hinter dem Richterpult ganz anders ausgesehen haben. Vor allem eine Mitarbeiterin habe mit „aberwitzigen Korrekturen“ immer wieder für Stress gesorgt, sie wollte zum Beispiel nicht, dass zwei blonde Frauen in einer Aufzeichnung auftreten. Mittlerweile soll die Redakteurin aber nicht mehr für die Gerichtsshow zuständig sein und auch ein weiterer Mitarbeiter der Produktionsfirma sei nicht mehr dort beschäftigt. Zunächst seien weitere 80 neue Folgen von „Richterin Barbara Salesch“ geplant, um einen Puffer zu haben.

Würde die Sendung nun abgesetzt, wären die neuen Folgen bis Ende 2011 gesendet, und bis ein geeigneter Nachfolger für den Sendeplatz gefunden wäre, müsste sich der Zuschauer mit Wiederholungen aus dem Gerichtssaal oder mit einer Doppelfolge „Richter Alexander Hold“ begnügen. Dem sollen die neuen 80 geplanten Folgen vorbeugen. Ob sie danach ihren Richterhammer endgültig an den Nagel hängt oder doch ans Weitermachen denkt, wird sich zeigen müssen. Wie findet ihr es, dass Richterin Barbara Salesch jetzt doch noch nicht aufhört?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de