Unsere Bauern bei der RTL-Sendung Bauer sucht Frau haben meist seit vielen Jahren nicht mehr mit einer Frau zusammengelebt und wissen im Grunde gar nicht mehr, wie das so ist. Da hat sich bei dem ein oder anderen so manche Marotte eingeschlichen, die von ihren Angebeteten gnadenlos enttarnt und beklagt werden. So auch bei Ackerbauer Rolf (49).

Zum ersten Mal seit 20 Jahren hat der Landwirt wieder eine Frau auf seinem Hof. Und an diese neue Situation muss er sich nun erst einmal wieder gewöhnen. Seine Angebetete Silvia (42) nimmt am ersten Morgen zunächst einmal das Badezimmer ins Visier und findet prompt einen Grund zur Beanstandung. In den Augen der potentiellen Landwirtin hat die Nasszelle dringend eine Generalüberholung nötig und so teilt sie dies auch gleich ihrem Liebsten mit. Rolf ist jedoch recht angetan von dem neuen Wind in seinem Haus.

Allgemein erweist sich die 42-Jährige als gute Hilfe in Haus und Hof. Doch als sie den Landwirt um Hilfe beim Kochen bittet, ist es mit der Harmonie zunächst vorbei. Rolf verweigert den Dienst am Herd. Ein solches Macho-Verhalten kann Silvia nicht verstehen und zeigt sich empört. Doch Rolf gibt zu bedenken, dass er sich erst einmal wieder an eine Frau im Haus gewöhnen muss. „Ich weiß, dass ich mich ändern muss“, versichert er. Na, das scheint doch der erste Schritt in die richtige Richtung zu sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de