Wie Elfen oder Meerjungfrauen sehen sie aus. Geschöpfe aus einer anderen Welt, unnahbar, mystisch, zerbrechlich. Die hellen Haare, die blauen Augen, die blasse Haut: Dakota (17) und Elle Fanning (13) sind zwar vier Jahre auseinander, ähneln sich aber wie ein Ei dem anderen.

Auf dem aktuellen Cover des W Magazines erstrahlen die Geschwister feengleich und verleihen dem Cover so einen ganz besonderen Touch. Aber nicht nur auf dem Titel symbolisieren die Schwestern Einigkeit, auch im wahren Leben sind sie ein Herz und eine Seele wie die beiden im Interview mit der Zeitschrift erzählen. „Dakota ist eine tolle große Schwester. Wir sind zwar nicht jeden Tag zusammen, aber jetzt wo sie aufs College geht, ist es schon komisch. Als ich in ihr Zimmer bei unseren Eltern in Kalifornien ging, waren plötzlich alle Klamotten verschwunden. Der Kleiderschrank war leer! Jetzt kann ich nicht mehr rüber gehen und mir Sachen klauen. Das ist wirklich merkwürdig.Es fühlt sich an als würde sie einen Film drehen, nur dass sie jetzt nicht mehr zurückkommt“, sagt Elle.

Aus diesen Sätzen sprechen Sehnsucht und auch ein wenig Traurigkeit. Schließlich haben die zwei Schwestern immer zusammengelebt, und wenn die eine von beiden auszieht, ist es für die Daheimgebliebene umso schwerer. Aber wenn Elle ihre Schwester zu sehr vermisst, schaltet sie einfach das Fernsehen ein, denn dort kann sie berühmte Dakota immer sehen, auch wenn das natürlich nur ein kleiner Trost für sie ist!

Elle Fanning, Schauspielerin
Isaac Brekken/Getty Images for Vulture
Elle Fanning, Schauspielerin
Elle Fanning, Schauspielerin
Tommaso Boddi/Getty Images for IMDb
Elle Fanning, Schauspielerin
Dakota und Elle Fanning, Schwestern
Getty Images
Dakota und Elle Fanning, Schwestern


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de