Dass Janina Uhse (22) die Schirmherrschaft von jungundjetzt e.V. übernimmt, haben wir euch schon berichtet. Neben den Erfahrungen, die sie aufgrund ihrer anfangs schwierigen Rolle in GZSZ sammeln konnte, haben sie aber auch ganz persönliche Erfahrungen aus ihrer Schulzeit dazu bewogen. Janina wurde früher nämlich selbst Opfer von Mobbing.

Kaum vorstellbar, wenn man die sympathische Schauspielerin heute trifft. Aber sie erzählt, dass sie es aufgrund ihrer familiären Situation und ihrer Leidenschaft zur Schauspielerei damals nicht immer leicht mit ihren Mitschülern hatte. „Ich bin in einer Schaustellerfamilie aufgewachsen und war nie richtig Fisch und nie richtig Fleisch“, erzählt sie auf der Pressekonferenz Anfang dieser Woche. Aufgrund dessen musste sie oft die Schule wechseln, war dann aber auch wieder für drei Monate am Stück zu Hause, wo sie aber auch immer mal wieder freigestellt wurde, wenn sie zu Dreharbeiten musste. „Dementsprechend war dann auch immer das Feedback, das ich bekommen habe: 'Ja, die geht nicht zur Schule' oder 'Jetzt macht die ihre Dreharbeiten nebenbei'. Deshalb wurde ich auch ein bisschen in der Schule gemobbt“, erinnert sich die 22-Jährige zurück. Sie habe aber das große Glück gehabt, eine tolle Familie und gute Freunde zu haben, die ihr mit Rat und Tat zur Seite standen. Trotzalledem habe auch sie Punkte gehabt, an denen sie sich fragte: „Hm, bin ich da jetzt normal?“ Daher sei es für sie eine tolle Sache, dass es die Jugendnotmail gebe, da die Hemmschwelle zum Internet nicht ganz so groß sei.

Toll, dass Janina mit diesem Punkt ihrer Vergangenheit so offen umgeht und somit Kindern und Jugendlichen in ähnlichen Situationen zeigt, dass man sich nicht unterkriegen lassen soll. Ihre Geschichte macht sicher vielen Mut, über ihre Probleme zu sprechen.

Janina Uhse, Schauspielerin
Getty Images
Janina Uhse, Schauspielerin
Ulrike Frank bei der Mercedes-Benz Fashion Week 2015
Andreas Rentz/Getty Images for IMG
Ulrike Frank bei der Mercedes-Benz Fashion Week 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de