Am Donnerstag startet bei uns endlich The Voice of Germany. Erfunden wurde das Konzept der Show jedoch in den Niederlanden, wo es vom bekannten TV-Produzenten John de Mol (56) kreiert wurde. 2010 ging die Sendung dort äußerst erfolgreich an den Start, zurzeit läuft die zweite Staffel.

Aufgrund des großen Erfolgs adaptierten viele weitere Länder das Format: Insgesamt 33 Länder suchen nun mit „The Voice“ den nächsten großen Musikhit ihres Landes. In den meisten Nationen beginnt die Show – wie auch in Deutschland – jetzt zum Ende des Jahres. In anderen dann 2012.

Drei Länder konnten sich bisher schon darüber freuen, die Stimme ihres Landes gefunden zu haben. In den Niederlanden wurde Ben Saunders (28) zum Gewinner gekürt, in der Ukraine überzeugte Ivan Hanzera und in den USA ging Javier Colon (33) als Sieger des Wettbewerbs hervor. Bei „The Voice“ treten durchaus auch Kandidaten an, die schon jahrelange Musikerfahrung haben. Das ist auch bei den zwei Gewinnern Ben Saunders und Javier Colon der Fall. Der holländische „The Voice“-Sieger sang bereits mit seinem Bruder in einer Band und veröffentlichte ein Album und mehrere Singles, bevor die Brüder dann sogar 2003 bei der Vorentscheidung für den Eurovision Song Contest antraten, den sie allerdings nicht für sich entscheiden konnten. 2010 gewann Ben Saunders „The Voice of Holland“ und brachte seither fünf Singles heraus. Auch Javier Colon, der das Format in den USA als Sieger verließ, war zuvor schon im Musikgeschäft tätig, sowohl als Sänger als auch als Songschreiber. Sogar ein eigenes Plattenlabel besitzt der Künstler. Javier sang ebenfalls in einer Band, bevor er es solo versuchte. Bevor er an „The Voice of America“ teilnahm, produzierte er bereits drei Alben. Am 29. Juni 2011 gewann Javier Colon den Wettbewerb und einen Plattenvertrag mit „Universal Republic“.

Nun soll also auch „The Voice of Germany“ gefunden werden. Ab dem 24 November treten die talentierten Kandidaten gegeneinander an, um die Coaches und die Zuschauer von sich zu überzeugen. Wir sind gespannt, ob die deutsche Version der internationalen Show ebenso erfolgreich durchstartet wie ihr Pendant in den USA, Holland und der Ukraine.

Andreas Bourani, Smudo, Stefanie Kloß, Michi Beck & Rea Garvey, "The Voice of Germany"-Coaches 2015
Alexander Koerner/Getty Images
Andreas Bourani, Smudo, Stefanie Kloß, Michi Beck & Rea Garvey, "The Voice of Germany"-Coaches 2015
Die "The Voice of Germany"-Jury 2018
Getty Images
Die "The Voice of Germany"-Jury 2018
Lena Gercke, Model
Simon Hofmann / Getty Images
Lena Gercke, Model


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de