Nachdem sich Justin Bieber (17) kürzlich dazu bereit erklärt hat, einen Vaterschaftstest zu machen, um damit endgültig zu beweisen, dass er nicht der Vater von Mariah Yeaters (20) vier Monate altem Sohn ist, will diese nun natürlich auch ihrem Baby einem DNA-Test unterziehen, wie TMZ berichtet.

Laut ihrem Anwalt Jeffrey Leving scheut Mariah den DNA-Test keinesfalls und kann es kaum erwarten, die beiden Proben miteinander zu vergleichen. Dennoch hält Leving den Vaterschaftstest von Justin Bieber für fragwürdig, denn niemand von Yeaters Vertrauten sei dabei gewesen, als die DNA-Probe des Sängers genommen wurde. Damit sei nicht klar, ob der Test allen üblichen Kontrollen unterzogen wurde.

Das hört sich fast so an, als ob das letzte Wort in dem Fall doch noch nicht gesprochen wurde und selbst die Gültigkeit von Justins Vaterschaftstest im Nachhinein noch angezweifelt werden könnte. Wir sind gespannt, wie und wann die Vaterschaftsklage endlich aufgeklärt wird!

Selena Gomez und Justin Bieber auf den American Music Awards 2011
Jason Merritt/Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber auf den American Music Awards 2011
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de