Der Charmeur bei X Factor kann scheinbar auch anders! Besonders dann, wenn es um seine Kandidaten geht. Das Bo (35) war nämlich in der gestrigen Show nicht auf Kuschelkurs. Zum wiederholten Male standen zwei seiner Schützlinge im Gesangsduell und Bo musste sich gegen eine von ihnen zu entscheiden.

Monique Simon (16) und Raffaela Wais (22), die bereits schon in der vergangenen Woche gegen BenMan antreten musste und gewann. Schlimm für Bo, weil natürlich klar war, dass er wieder den Traum einer seiner Teilnehmer zerstören musste. Moderator Jochen Schropp (33) versuchte die Zeit, während sich Raffaela auf ihren Auftritt vorbereitete, mit der Frage zu überbrücken, wie es in ihm aussehe. Bos leicht genervte Antwort: „Das kann man sich ja denken.“ Davon ließ sich Jochen zunächst nicht beirren und versuchte weiter die Kommunikation aufrechtzuerhalten. Das schien zu viel für den Mentor der beiden Frauen: „Bla, bla, bla, lass uns anfangen“, war seine lapidare Entgegnung. Daraufhin erntete er Buhrufe aus dem Publikum und irritierte Blicke von Jochen Schropp.

Dieser erkannte aber nach Bos emotionalem Ausbruch die Enttäuschung des Jurors, weshalb er dann den Dialog mit Sarah (31) suchte. Nach der Entscheidung, die Bo traf, für Raffaela und gegen Monique, versagte ihm die Stimme. Verständlich, denn beide Teilnehmerinnen waren gut und, weil sie in Bos Kategorie waren, standen sie ihm natürlich besonders nah. Die Entscheidung müssen nun alle akzeptieren, Monique, ihre Fans und ihr Mentor Bo, dessen Enttäuschung jedoch absolut nachvollziehbar scheint.

Jochen Schropp und Jochen Bendel, "Promi Big Brother"-Moderatorenduo der 5. Staffel
Christian Augustin/Getty Images
Jochen Schropp und Jochen Bendel, "Promi Big Brother"-Moderatorenduo der 5. Staffel
Louis Walsh, TV-Bekanntheit
Tim P. Whitby/Getty Images
Louis Walsh, TV-Bekanntheit
Louis Walsh beim "X Factor"-Casting 2014 in Newcastle
Tommy Jackson/Getty Images
Louis Walsh beim "X Factor"-Casting 2014 in Newcastle


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de