Der Prozess um den ehemaligen Regierungschef Silvio Berlusconi (75) wird wohl nun zu einem wahren Star-Treffen werden. Denn wie gestern die Nachrichtenagentur Ansa berichtete, hat das Mailänder Gericht die Liste der Zeugen zugelassen, unter denen sich namenhafte Promis wie George Clooney (50) und Cristiano Ronaldo (26) befinden.

WENN

Angeklagt ist der Italiener wegen Beteiligung an der Prostitution Minderjähriger. Die damals 17-jährige Marokkanerin Karima al Marough (19), alias Ruby, belastet Berlusconi schwer und soll im vergangenen Jahr des öfteren an den sogenannten „Bunga Bunga“-Partys des Politikers teilgenommen haben. Dort sollen sie und andere Mädchen für sexuelle Dienste entlohnt worden sein. Mit Fußball-Star Cristiano Ronaldo habe sie eine Nacht in einem Hotel verbracht und auch Hollywood-Schauspieler George Clooney will sie bei einer der Orgien-Partys gesehen haben. Der Mime, der ein Haus am Comer See besitzt, bestreitet allerdings, je auf einer der besagten Partys gewesen zu sein. Er habe Berlusconi lediglich einmal besucht, war aber nie auf einer der Feierlichkeiten. Die Strategie der Verteidigung scheint darauf hinauszulaufen, die Glaubwürdigkeit von Ruby infrage zu stellen und somit auch ihre Anschuldigung, der Ex-Regierungschef habe gewusst, dass sie minderjährig sei, in Zweifel zu ziehen.

George ClooneyWENN
George Clooney

Am 12. November trat Berlusconi von seinem Amt zurück und muss sich seitdem in unterschiedlichen Prozessen verteidigen. Ihm wird ebenfalls Amtsmissbrauch vorgeworfen, da er die Marokkanerin damals aus dem Gewahrsam der Polizei geholt haben soll. Man darf also gespannt sein, wie es in diesem Prozess weitergeht und welche Promis tatsächlich an den „Bunga Bunga“- Party teilgenommen haben.

Cristiano RonaldoSean Thorton/WENN.COM
Cristiano Ronaldo


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de