Seine erste Single „Call My Name“ erlangte in kürzester Zeit Platin-Status und auch sein erstes Album „Jackpot“ war mega-erfolgreich. Seit Pietro Lombardi (19) als Sieger bei DSDS hervorgegangen ist, geht seine Erfolgs-Kurve steil nach oben. Nun hat er mit der Single „Goin' To L.A.“, aus seinem neuen Album „Pietro-Style“, nachgelegt. Diese ist jedoch 'nur' auf Platz 22 der deutschen Single Charts vertreten. Promiflash hat einmal bei Pietro nachgefragt, wie er die Erfolgs-Chancen seines neuen Albums einschätzt und ob er glaubt, dass er es mit „Pietro Style“ auch wieder an die Spitze der Charts schafft.

„Natürlich wird es immer schwerer. Beim zweiten Album wird es schon schwieriger. Ich hoffe es, aber wenn nicht, ist es auch nicht schlimm, denn es gibt so viele gute Sänger auf dieser Welt und jeder kämpft natürlich darum. Ich wäre auch schon zufrieden, wenn es Top 10 oder so wäre. Allein da zu stehen, wo ich jetzt bin, ist schon ein großer Erfolg“, sagt Pietro, der weiß, dass der Trubel um seine Person auch schnell wieder vorbei sein kann, so wie auch schon bei vielen anderen DSDS-Gewinnern vor ihm.

Doch Angst vor der Zukunft oder einer Niederlage hat Pietro deswegen noch lange nicht. „Wenn man an sich glaubt, braucht man eigentlich keine große Angst haben. Natürlich muss man jetzt im zweiten Jahr mehr kämpfen, aber ich bin ein Kämpfer!“

Sarah und Pietro Lombardi bei den InTouch-Awards
Mathis Wienand/Getty Images for InTouch
Sarah und Pietro Lombardi bei den InTouch-Awards
Sarah und Pietro Lombardi bei der Premiere von "Bodyguard - Das Musical"
Florian Ebener/Getty Images
Sarah und Pietro Lombardi bei der Premiere von "Bodyguard - Das Musical"
Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Getty Images
Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de