Wenn Billie Jean auf Beethoven trifft und ein HipHop-DJ in einem knallharten Battle gegen einen Orchester-Dirigenten ankämpft, dann kann man sich nur auf einer ganz bestimmten Veranstaltung befinden: der AIDA Night Of The Proms! Allen, die glauben, dass klassische Orchesterklänge und moderner Pop-Sound nicht zusammenpassen, beweist die Konzertreihe das Gegenteil. Seal (48) und die Band Stanfour sind nur einige der stimmgewaltigen Künstler, die in der Berliner O2 World das Publikum begeisterten.

Promiflash

Promiflash war heute live vor Ort, als es die Zuhörer schon nach wenigen Songs nicht mehr auf den Sitzen hielt, als Stanfour ihren Ohrwurm „Wishing You Well“ in einem neuen Gewand präsentierten. Denn das Besondere an der Veranstaltung ist, dass alle Sänger von dem klassischen Orchester Il Novecento und dem Chor Fine Fleur begleitet werden. Musiklegende John Miles (42) zollte der tragischerweise verstorbenen Amy Winehouse (†27) Tribut, indem er ihren Hit „Valerie“ zum Besten gab. Zudem sorgte er für einen der vielen Höhepunkte des Konzertspektakels, als er seinen Welt-Hit „Music Was My First Love“ aus dem Jahre 1985 zum Besten gab. Die Zuschauerreihen verwandelten sich daraufhin in ein regelrechtes Lichtermeer. Gänsehaut-Feeling pur war angesagt, als Headliner Seal mit seiner unverwechselbaren Soul-Stimme beim Song „Kiss From A Rose“ die Fans in seinen Bann zog.

Promiflash

Obendrein zeigten die Sopran-Sängerinnen von DIV4S, welche Power in ihren Kehlen steckt. Durch Blues-Sängerin Alison Moyet (50) wurde das vielfältige Line-Up perfekt abgerundet, sodass für jeden Geschmack etwas dabei war. Als krönenden Abschluss sagen alle Interpreten gemeinsam mit Chic und Nile Rodgers den Disco-Klassiker „We Are Family“. Das begeisterte Publikum honorierte die gelungenen Auftritte mit Standing Ovations. Demnächst gibt es auf hier auf Promiflash noch mehr Infos über die Auftritte der Stars.

Seal
Promiflash
Seal