Das ist aber mal ein echtes Weihnachtswunder. Sängerin Pink (32) ist ja eine bekennende Tierschützerin und vergisst zum Fest der Liebe auch die kleinen Lieblinge nicht. Sie hat jetzt ganz selbstverständlich einen kleinen Welpen gerettet, dem buchstäblich das Wasser bis zum Hals stand.

Weil er unerwünscht war, wurde der kleine Hund von einer Brücke aus in den L.A. River geworfen, um sich der Last zu entledigen. Dabei brach sich das Tier drei Beine und war in sehr kritischem Zustand, als ihn Tierschützer aus den Fluten retteten. Nur eine Not-Operation konnte ihn retten. Doch die kostet 5.000 Dollar, Geld, was die Retter nicht hatten. Also starteten sie im Internet einen Hilfeaufruf, um Spenden für den Welpen zu sammeln. Als sie gerade im Netz surfte, stieß Pink zufällig auf die Seite und ihr Tierschützerherz war geweckt. Ohne zu zögern, wandte sie sich an die Organisation und bot an, die notwendigen 5.000 Dollar aus eigener Tasche zu bezahlen, damit dem Hund das Leben gerettet werden kann. Gesagt, getan und der kleine Kämpfer erholte sich gut von dem Eingriff.

Wie TMZ berichtet, lebt das Tier mittlerweile bei einer liebevollen Familie. Wirklich herzerwärmend, wie selbstlos Pink diesem kleinen Hund das Leben rettete, genau das Richtige zu Weihnachten.

Sängerin Pink mit ihrer Familie bei den People's Choice Awards
Getty Images
Sängerin Pink mit ihrer Familie bei den People's Choice Awards
Sängerin Pink mit Ehemann Carey Hart und ihren Kindern
Getty Images
Sängerin Pink mit Ehemann Carey Hart und ihren Kindern
Pink und Ehemann Carey Hart mit ihren zwei Kindern, Februar 2019
Getty Images
Pink und Ehemann Carey Hart mit ihren zwei Kindern, Februar 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de