Gestern liefen die ersten Folgen von Two and a Half Men ohne Charlie Sheen (46) im deutschen Fernsehen. Nach seiner Beerdigung, bei der sämtliche Affären des Frauenhelden Charlie Harper anwesend waren, wurde Charlies Asche, die in einer Urne an dessen Bruder Alan (Jon Cryer, 46) geschickt wurde, auch noch versehentlich im ganzen Wohnzimmer verstreut – und dann auch noch mit einem Handstaubsauger aufgesaugt.

Kein sonderlich pietätvoller Abgang, doch Charlie Sheen hat die Tatsache, dass er nun endgültig von Ashton Kutcher (33) ersetzt wurde, besser verkraftet als erwartet. Eigentlich sei die Tatsache, dass er gefeuert wurde sogar eine Erleichterung für den Schauspieler, der dank seiner TAAHM-Rolle einmal der bestbezahlteste TV-Star war: „Ich habe einmal zwei Millionen Dollar die Woche verdient und mache jetzt 1700 Dollar pro Woche in Roman Coppolas Film, aber ich war nie glücklicher“, sagte Charlie laut Showbizspy.

„Es geht mir gar nicht ums Geld, sondern mehr darum, wo ich mich wohl fühle und wie die Stimmung am Set ist“, stellt Charlie weiter fest. Zwar hört sich das wieder nach einem kleinen Seitenhieb in Richtung „Two and a Half Men“ an, aber demnächst dürfen wir ihn dann ja wieder in seiner eigenen Show bewundern.

Charlie SheenBULLS / Famepictures
Charlie Sheen
Charlie SheenDJDM/WENN.com
Charlie Sheen
Charlie SheenWENN
Charlie Sheen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de