In der ersten Folge galt Model Bernadette (27) beim Bachelor Paul Janke (30) schon als Favoritin. Der Hamburger konnte seinen Blick gar nicht mehr abwenden, als das hübsche Playmate aus dem Auto stieg und ihn nett begrüßte. Doch mit ihrer direkten, albernen Art hat sich Bernadette ihre Chancen bei dem Frauenschwarm selbst verspielt.

Paul schickte die Brünette am Mittwochabend nämlich kurzerhand nach Hause. Das Date, das die zwei ein paar Tage zuvor hatten, lief nicht so, wie es sich Paul erhoffte. Bernadette machte ihm von Anfang an klar, dass sein Aussehen sie nicht anspreche. Für sie war Paul eher ein guter Kumpel. Doch er sucht keine neue beste Freundin, sondern die Frau seines Lebens.

Umso überraschender war die Reaktion von Bernadette, als diese die letzte Rose nicht bekam. Mit Tränen in den Augen verabschiedete sie sich von ihrem „Kumpel“. Stand sie insgeheim etwa doch auf den Bachelor? Ihre Konkurrentin Georgina (21) ist sich dieser Sache zumindest sicher. Hätte Bernadette daher noch eine zweite Chance verdient? Paul sucht zwar eine Frau mit Tiefgang, der ihm bei dem Model definitiv fehlte, aber vielleicht brauchte Bernadette noch mehr Zeit, um ernsthafte, persönliche Gespräche zu führen, schließlich kannten die beiden sich ja erst seit ein paar Tagen. Was meint ihr?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de